Son Servera im Mallorca Reiseführer

Son Servera im Mallorca Reiseführer - freitags findet der beliebte Wochenmarkt statt, zur Gemeinde gehört Cala Millor mit seiner schönen Promenade und tollem, familienfreundlichen Strand
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

In dieser sehr idyllischen Kleinstadt leben fast 12.000 Menschen, die Besucher mit einer angenehmen Liebenswürdigkeit willkommen heißen. Auch viele Deutsche zieht es nach Son Servera. Einige haben hier sogar ihren Zweitsitz.

Allerdings ist Son Servera keinesfalls überlaufen.

Alles erscheint hier nach wie vor gepflegt, ruhig und vor allem sehr ursprünglich. Überall in den verwinkelten Gassen findet man die typischen mallorquinischen Häuser, teilweise mit rustikalem Charme. Umgeben ist der malerische Ort von dem 261 Meter hohen Pui de sa Font.

Das Meer ist in direkter Nähe, in der Stadtluft befindet sich bereits der unnachahmliche Duft des Meeres. Weitere kleinere Berge umschließen den Ort und bilden durch die immergrünen Naturlandschaften ein wunderschönes Kulissenbild.

Besonders reizvoll sind auch die 2 Kirchen im Ort, die schon von Weitem bestechen und mit exotischen Palmen und mediterranen Pflanzen umrahmt sind. Eine Kirche stammt dabei aus dem Jahre 1622 und ist besonderer Anzugspunkt für viele Besucher von Son Servera.

Son Servera Altstadt

Der nächste Hafen von Son Servera

Der nächste Hafen befindet sich in Cala Millor und ist in nur wenigen Minuten per Auto oder auf dem Wanderwege erreichbar. Der Hafen von Cala Millor wurde seit je her durch die Fischer geprägt. Ein Teil der Ursprünglichkeit ist bis heute erhalten geblieben, wenn auch nur noch gerade ein Dutzend Fischer hier leben.

Die Boote lagen und liegen im Naturhafen von Cala Bona. An den nahegelegenen Felsen betrieben sie ihre Langustenzüchtungen.

Dort befindet sich auch heute noch das alte Gasthaus Can Cupe, welches bereits 1924 eröffnet wurde. Der Naturhafen wurde im Laufe der Jahre weiter ausgebaut, sodass weitere Fischer-Boote aber auch Ausflugsboote Platz haben.

Die Strände um Son Servera

Rund um den Ort befinden sich wunderschöne Strände und Buchten.

Ideal für das Bad in der Sonne oder auch den unterschiedlichsten Arten von Wassersport. So eignen sich viele Strände ideal zum langen Baden. Da die Strände oft flach ablaufen, bieten sich diese auch für Kinder an, die hier einfach ohne Gefahr planschen und tauchen können.

Der Sand an diesen Stränden ist einfach traumhaft. So weich und kuschelig, dass man oft noch nicht einmal ein Badetuch benötigt. Die Sonne begleitet einen dabei die ganze Zeit. Aber nicht nur im Sommer. Auch im Winter kann man an vielen Stränden noch ausgelassen baden.

Die Wassertemperaturen von 25 – 28 Grad Celsius fallen nur langsam ab. Hin und wieder befinden sich auch Abschnitte für FKK-Liebhaber. Aber auch für Romantiker lassen sich immer wieder versteckte malerische Buchten finden, die zur trauten Zweisamkeit verlocken.

Platja des Rajoli

Ein ganz kleiner feiner Sandstrand, der versteckt liegt und den meisten Touristen unbekannt ist. Er befindet sich im Nordosten von Son Servera, direkt in Nähe von Costa des Pins. Der Strand selbst ist nur über eine kleine Zufahrtsstraße erreichbar, die an der Küste endet. Allerdings hat dieser kleine Sandstrand beizeiten einen starken Wellengang, weshalb er sich nicht unbedingt für kleine Kinder eignet.

Es Ribell

Auch dieser Strand ist recht klein und gerade einmal 170 Meter lang. Die Lage ist ebenfalls ein wenig versteckt, ein Grund, warum sich kaum Touristen an diesen Strand verirren. Alles ist an diesem Strand noch in seiner Ursprünglichkeit belassen. Ganz in der Nähe befindet sich auch ein Minizug, der über verschiedene Orte rattert.

Platja de sa Marjal

Ebenfalls nordöstlich von Son Servera gelegen ist dieser Strand ideal auch für kleine Kinder. Umgeben von dichten Wäldern und hohen Bergkulissen eine wunderschöne Badebucht, an der auch Liegen und Sonnenschirme ausgeliehen werden können.

Die Golfplätze nahe Son Servera

Drei wunderschöne Golfplätze befinden sich in direkter Nähe und bieten vor allem Abwechslung und Herausforderungen.

Bitte erkundigen Sie sich über die jeweiligen Bedingungen. Gelegentlich muss bereits ein bestimmtes Handicap vorhanden sein oder andere Punkte erfüllt werden. Eine gewisse Vorreservierungszeit sollte immer beachtet werden. In der Regel können Sie sich mit Englisch gut verständigen.

Golfplatz Son Servera

Der älteste Golfplatz, Son Servera, wurde bereits 1967 als 9-Loch-Golfplatz unter der Leitung des Architekten John D. Harris erbaut. Erst im Februar 2012 wurden weitere 9 Loch eröffnet, so dass man an den Hängen der Sierra de Sant Jordi mittlerweile die vollen 18 Loch bespielen kann.

Das Terrain ist relativ flach mit vielen engen Fairways und einigen Wasserhindernissen. Obwohl er als recht leicht bespielbar gilt, ist er aufgrund des mediterranen Flairs dennoch sehr beliebt bei Golfern.

Golfplatz Capdepera

Nur wenige Kilometer weiter nördlich werden Sie einer der herausragendsten Plätze Mallorcas finden. Der Golfplatz Capdepera, der in der gleichnamigen Gemeinde liegt, bietet passionierten Golfern ein garantiert einmaliges und abwechslungsreiches Erlebnis.

Während die Löcher 1-9 noch relativ leicht bespielbar sind, erhöht sich der Schwierigkeitsgrad im zweiten Teil zunehmend. Der hügelige Abschnitt mit seinen engen Bahnen wird Ihr gesamtes Können auf die Probe stellen. Zur Belohnung erwartet Sie aber eines der schönsten Clubhäuser aller Plätze, das ganz im Stile einer alten mallorquinischen Finca gehalten ist.

Golfplatz Pula Golf

Ein weiterer Golfplatz ist der Pula Golf, auf dem auf dem jährlich ein Turnier im Rahmen der PGA-Tour abgehalten wird. Wenn Sie also etwas Profi-Atmosphäre erleben wollen, sind Sie auf dem Pula Golf genau richtig.

Der 18-Loch-Platz wird durch die Verbindungsstraße Cala Ratjada – Son Servera in zwei Bereiche unterteilt, die aber über zwei Tunnel unter der Straße miteinander verbunden sind. So können Sie problemlos von einer Seite auf die andere gelangen.

Möchten Sie kein Golf spielen, dann besuchen Sie doch in Cala Millor die Fussballschule von Rudi Völler! Für jeden Fussballfan ein besonderes Kicker-Erlebnis.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten von Son Servera

In Son Servera müssen Sie unbedingt die 2 Stadtkirchen besichtigen. Die Pfarrkirche Sant Joan Bautista stammt aus dem Jahre 1622 und sticht hervor. Eingerahmt mit exotischen Palmen und mediterranen Bäumen ist sie ein besonderes Highlight in der Stadt.

Direkt am Placa de Sant Joan erhebt sich das epochale Bauwerk. Daneben befindet sich in Son Servera auch die bis heute unvollendete Esglesia Nova, die zwischen 1905 bis 1929 im neugotischen Stil errichtet wurde. 1931 wurden die Arbeiten aufgrund der hohen Kosten eingestellt.

In den folge Jahrzehnten erfolgten zwar immer Nacharbeiten, letztlich aber nie eine Fertigstellung. Heute wird die Kirche unter anderem auch als Freilichtbühne genutzt.

Esglesia Nova in Son Servera

Die Anreise und Anfahrt nach Son Servera

Von Palma aus liegt Son Servera ungefähr 60 Kilometer entfernt, dennoch ist der Ort recht einfach zu erreichen. Zwar können Sie auch Bus und Bahn verwenden, wir empfehlen Ihnen jedoch eher einen Mietwagen. 

Einen Leihwagen können Sie direkt am Flughafen anmieten. In der Hochsaison sollte dieser jedoch frühzeitig reserviert werden. Von Palma brauchen Sie sich einfach nur auf die Autobahn Ma-15 Richtung Manacor zu begeben. Von Manacor bleiben Sie noch weitere 7 Kilometer auf der Ma-15, bis Sie bei Sant Llorenc des Cardassar auf die Ma-4030 nach Son Servera biegen.

Son Servera "Ajuntament" Rathaus

Das Klima und Wetter in Son Servera

Das Wetter ist in Son Servera immer schön. Egal ob im Sommer, Winter oder Frühjahr. Sie werden garantiert zu jeder Zeit von der Sonne und den wärmenden Strahlen begleitet.

Im Jahr sind in der Regel nur wenige Regentage vorhanden. Im Winter fallen die Temperaturen an sich nur langsam. Sodass oft noch 15 Grad Celsius herrschen. Ein Ort, an dem Sie von der Sonne verwöhnt werden.

Finca in der Nähe von Son Servera mieten

NEW RENDERED