Santanyi im Mallorca Reiseführer

Santanyi im Mallorca Reiseführer - ein bezauberndes Städtchen mit Geschichte. In der Umgebung finden Sie idyllische Fischerorte, verträumte Buchten und einen Naturpark
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Die Gemeinde Santanyi liegt im Südosten der Insel und grenzt direkt an die Gemeinde ses Salines. Zur Gemeinde gehört ein wunderschöner Küstenabschnitt von fast 35 Kilometern in der Länge.

In dieser Gemeinde leben zudem viele Deutsche. Der Anteil macht fast 10 Prozent aus. Palma liegt ungefähr 56 Kilometer von Santanyi entfernt, ist aber über das gut ausgebaute Straßennetz leicht erreichbar. 

Erstmalig wurde der Ort um 1236 erwähnt. Im Jahre 1300 wurde Santanyi das Stadtrecht verliehen. Noch heute gibt es zahlreiche Theorien und Mythen über den Namen. Nach den meisten Meinungen wird angenommen, dass der Name eine Ableitung vom lateinischen Heiligen Schaf (Sanctus Agnus) ist. Das Schaf erscheint zudem auch im Wappen der Gemeinde.

In den vergangenen Jahrhunderten haben Römer und Araber die Gemeinde und den Ort beherrscht. Noch heute lässt sich dieser kulturelle Einfluss an einigen Punkten im und um den Ort erkennen.

Doch auch Piraten fielen gerne in die Gemeinde ein. Immerhin ließ der lang gezogene Küstenstreifen ausreichend Spiel für Überfälle. Erstmalig 1960 wurde der Ort auch für Touristen zugänglich.

Dennoch hat er sich seine Ursprünglichkeit bewahrt und bietet idyllische, ja sogar romantische Flecken, die Lust auf mehr machen und die Sehnsucht wecken.

Santanyi im Süden Windmühlen und Traumstrände
Santanyi im Süden Windmühlen und Traumstrände

Santanyi ist noch heute eines der schönsten Urlaubsgebiete auf der Insel. 

Der Wochenmarkt findet jeden Mittwoch und Samstag statt. Rund um die Placa Major erwacht alles zum Leben, schon von Weitem kommt Ihnen der Duft von frischem Obst & Gemüse entgegen.

 Imposant ist die Kirche aus dem 18 Jahrhundert "Sant Andreu" mit angrenzender Rosenkranzkappelle, rund um das Gotteshaus befinden sich unzählige Cafés & Restaurants die zum verweilen einladen.

Palmen sorgen für mediterranes Flair und werten die Altstadt ungemein auf. 

Pfarrkirche Sant Andreu in Santanyi
Pfarrkirche Sant Andreu in Santanyi

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Santanyi

In Santanyi, direkt an der Placa Major befindet sich die verträumte Kirche Sant Andreu. Sie stammt aus dem 18. Jahrhundert und beherbergt eine barocke Orgel, an der bereits viele berühmte Organisten spielten. 

Im gleichen Gebäudekomplex befindet sich die Pfarrkirche „Capella del Roser“ aus dem 14. Jahrhundert. Nur ein paar Meter entfernt liegt das wunderschöne Rathaus, das im Jahre 1902 errichtet wurde.

Wenn Sie sich Richtung Palma begeben, werden Sie das alte Stadttor „Sa Porta Murada“ mit seinem imposanten Wachturm aus dem 16. Jahrhundert besichtigen können. Noch heute sind Reste der alten Stadtmauer erkennbar. 

Rosenkranzkapelle von Sant Andreu
Rosenkranzkapelle von Sant Andreu

Der Naturpark Mondrago bei Santanyi

Ein Highlight ist aber der Naturpark, der sich auf einer Fläche von 785 Hektar befindet. Der Parc natural de Mondrago befindet sich zwischen Portopetro und Cala Figuera

Neben 70 verschiedenen Vogelarten findet man hier auch seltene Orchideen-Arten und vom Aussterben bedrohte Landschildkröten. Am Ende des Naturparkes befinden sich die Strände sa Font de n'Alis und s'Amarador. 

Bevor es zu den schönen Stränden geht, sollten sie in einem der Restaurants rund um die Kirche und dem Marktplatz mediterrane Küche probieren. Tapas, Paella und dazu ein kleines Glas Sangria oder frisch gepressten Orangensaft, die Wirtsleute freuen sich auf hungrige Gäste.   

 

Die Strände in Santanyi

Ses Font de n'AlisEr liegt an einer kleinen Nebenbucht und ist fast komplett eingeschlossen. Hier mündet auch ein kleiner Sturzbach.  S'AmaradorEin wunderschöner Sandstrand, der vollkommen geschützt liegt. Noch viele Meter hinein ins Wasser kann man bis auf den klaren Boden sehen. Ein idealer Ort für Familien, hier können die Kleinen einfach planschen und danach große Sandburgen bauen.Cala SantanyiEin flach abfallender Strand, wunderschön auch für Kinder. 100 Meter breit, feinkörniger weißer Sand auf eine Länge von 70 Meter.

Die malerische Bucht ist tief geschnitten, wodurch es auch zu keinen nennenswerten Strömungen oder hohem Wellengang kommt. Auch Rettungsschwimmer sind ständig vor Ort.

In den Sommermonaten ist dieser Strand stark besucht.

Platja des Caragol
Der Schnecken Strand besteht aus feinem Sand, der nun ganz langsam und flach ins Wasser führt. Zugang erlangen Sie nur durch einen Wanderweg entlang der Küste.

Damit ist der Strand bis heute vor einem hohen touristischen Andrang verschont geblieben und noch ein echter Geheimtipp. 

Die Golfplätze und andere Sportarten in Santanyi

Wenn Sie Golfen wollen, sind Sie in Cala d´Or genau richtig. Vall d´Or wurde bereits 1986 errichtet. Ein 9-Loch-Platz entstand nahe der Finca Es Turo. Bereits 1991 wurde der Platz zu einem 18-Loch-Golfplatz ausgebaut und bietet heute selbst für Profis zahlreiche Schwierigkeitsgrade. 

Von fallenden Landschaften, Seen und Bäumen, die das Golfen auf dem Platz nach bester Manier erschweren.

Das Klima von Santanyi

Das Wetter ist zu jeder Jahreszeit wunderschön. Regentage gibt es nur wenige.

Im Sommer liegen die Temperaturen in der Regel um die 25 – 30 Grad Celsius, im Winter hingegen bei 10 Grad, wobei sie selten unter 8 Grad Celsius fallen. Sie werden praktisch zu jeder Zeit im Jahr unvergessliche Erlebnisse haben.

Gastronomie in Santanyi
Gastronomie in Santanyi

Fincas in der Umgebung von Santanyi

NEW RENDERED