Capdepera im Mallorca Reiseführer

Capdepera im Mallorca Reiseführer - ein schöner, mallorquinischer Ort mit typischem Dorfplatz mit guten Restaurants, die Burg Capdeperas sollte man gesehen haben
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Capdepera ist mit seinen fast 12.000 Einwohnern eine wunderschöne Kleinstadt Mallorcas, die idyllisch in einer Vielfalt von Naturformen eingebettet liegt, und zum Träumen anregt.

Schon von weitem erblickt der Besucher die mit Blumen geschmückten Natursteinhäuer, die sich in den engen und verwinkelten Gassen aneinanderschmiegen.

Ein wenig außerhalb, auf dem Berg Puig de Capdepera, der mit seinen 159 Metern Höhe über die Stadt wacht, befindet sich eine Festungsanlage aus dem 13. Jahrhundert.

Diese malerische Burg bietet einen Rundumblick auf die großartige mallorquinische Landschaft und ist bis heute gut erhalten. 

Capdepera liegt ungefähr 70 Kilometer von Palma und sieben Kilometer von Artà entfernt.

Einige Strände befinden sich in unmittelbarer Nähe des romantischen Ortes Capdepera. Dank der gut ausgebauten Straßen sind auf Mallorca auch Entdeckungstouren in entfernt liegende Städte und Orte problemlos möglich.

Castell de Capdepera
Castell de Capdepera

Die Lage von Capdepera

Capdepera liegt küstennah in einer wunderschönen Bergkette und wird von Kieferngewächsen und Strauchheide umgeben. Bis zur Küste sind es nur wenige Kilometer.

Bei guter Sicht ist das azurblaue Mittelmeer in seiner unendlichen Schönheit und Unendlichkeit bereits von Capdepera aus zu erkennen.

Direkt am Meer werden Sie dann von einmaligen Sandstränden und unglaublich schönen Küstenstreifen erwartet.

Wenn Sie nach der Erholung oder einer Erkundung Stärkung suchen, empfehlen sich die unterschiedlichsten Restaurants in der Stadt. Rustikale und wirklich schmackhafte Küche finden Sie im Es Castell, das durch sensationelle Kreationen zum kleinen Preis überrascht.

Aber auch das La Renaissance bietet Ihnen ausgezeichnete Köstlichkeiten. Europäische Küche und einheimische Spezialitäten stehen hier bevorzugt auf der Speisekarte.

Die Strände von Capdepera

Wer ganz ungestörte Badefreuden erleben möchte, ist in der Umgebung von Capdepera richtig. Eine kleine Stichstraße führt durch eine träumerische Felslandschaft zu den kleinen Buchten der Punta de Capdepera, die zum Baden verführen und unglaublich romantische Momente versprechen.

Möchten Sie jedoch fast ungestörte Badefreuden an einem großen Strand genießen, dann wagen Sie einen Ausflug nach Cala Mesquida.

Der Ort liegt ungefähr vier Kilometer von Capdepera entfernt und ist auch mühelos per Wanderung zu erreichen. Selbst in der Hochsaison wird dieser Traumstrand mit seinen zahlreichen Hügeln und unberührten Dünen nie zu voll.

Hier haben Sie nicht nur einen wunderbaren Ausblick auf das kristallklare Meer, sondern auch auf die majestätischen, immergrünen Berge gen Landesinnere.

An der Cala Mesquida fällt der Strand nur flach zum Wasser hin ab und beeindruckt durch feinsten, strahlendweißen Sand. Wer sein Sonnenbad für eine Weile unterbrechen möchte, dem stehen zahlreiche Wassersportangebote – von Surfen über Wasserski bis hin zum Schnorcheln bzw. Tauchen – zur Auswahl.

Es bietet sich auch ein kleiner Spaziergang zu den Dünen in der näheren Umgebung an, weil dort viele Vogelarten beheimatet sind. Vor allem Kormorane und Möwen haben um die Cala Mesquida herum ihre Nester und kommen manchmal zum Greifen nahe an die Wanderer heran.

Nicht zuletzt wegen dieser hohen Anzahl an unterschiedlichsten Vogelarten steht die gesamte Bucht unter Naturschutz. 

Capdepera
Capdepera

Golfen und andere Sportarten in Capdepera

Direkt in Capdepera befindet sich ein großer Golfplatz, der zu den Schönsten auf der ganzen Insel gehört. Gestaltet wurde der Platz von dem Stararchitekten Dan Maples.

An den Golfplatz schließt sich unmittelbar eine Golfschule an, die Ihnen bei den ersten Schlägen hilfreich zur Seite steht. Nach einem spannenden, konzentrierten Spiel können Sie bei einer Erfrischung im platzeigenen Restaurant den anderen Golfspielern über die Schulter schauen und vielleicht die eine oder andere Anregung mitnehmen.

Der gesamte Platz ist in mallorquinischem Flair, mit exotischen Palmen und anderen typisch mediterranen Gewächsen gestaltet, sodass sich ein Golfspiel auf Capdeperas Golfplatz in jedem Falle lohnen wird!

In Capdepera kommen jedoch nicht nur Badebegeisterte und Golfspieler auf ihre Kosten, sondern auch Wanderfreunde und Mountainbike-Fahrer.

In der Umgebung von Capdepera gibt es eine große Auswahl an Wander- und Fahrradwegen der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade und Tourlängen.

Manche davon führen hoch hinauf in die Berge, andere an der Küste entlang und an abgeschiedenen Buchten vorbei. Die meisten Wege können Sie auch hoch zu Pferd erkunden, wobei die Pferdeställe in der Umgebung von Capdepera sowohl geführte Ausritte zu Sehenswürdigkeiten als auch einen tageweisen Pferdeverleih für erfahrenere Reiter anbieten.

Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Mallorca einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen- und lieben zu lernen!

Capdepera Golf
Capdepera Golf

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Capdepera

Direkt auf dem 159 Meter hohen Puig de Capdepera befindet sich eine gut erhaltene Festung aus dem 13. Jahrhundert. Es ist eine traumhafte Burg, die noch heute lebhaft von den Schlachten und Erlebnissen der letzten Jahrhunderte erzählt.

Schon der Weg dorthin besticht mit seinem einzigartigen Naturreichtum. Wunderschöne Wege, die sich sanft und vorsichtig durch die Natur schlängeln, laden immer wieder zum Verweilen und Bestaunen der Natur ein.

Der doch etwas anstrengende Aufstieg auf den Puig de Capdepera wird mit einem grandiosen Ausblick belohnt – die Mühen und Qualen sind dabei sicherlich schnell vergessen! 

In Capdepera selbst wurde auf dem höchsten Punkt der Stadt eine kleine Kirche errichtet. In dieser befindet sich noch heute das Bildnis der Heiligen Jungfrau Esperanca. Doch nicht nur eine Besichtigung der Kirche lohnt sich, sondern auch ein Ausflug zu den Höhlen von Artà, die östlich von Canyamel liegen und an eine malerische Bucht grenzen.

Der Eingang dieses riesigen Höhlensystems befindet sich ganz in der Nähe der Stadt Capdepera und ist über einen steilen Fußweg zu erreichen. Vom Eingang der Höhle aus bietet sich ein einmaliger Blick über die Bucht Canyamel mit ihrem azurblauen Wasser.

Die Coves d’Artà selbst schlängeln sich sehr verzweigt durch das Erdinnere und werden auch heute noch regelmäßig erforscht. Dabei finden Wissenschaftler immer noch neue Höhlenzweige und geschichtliche Überreste.

Schließlich dienten die Coves einst Piraten als Zufluchtsort und auch maurische Soldaten haben sich darin vor Angriffen des Königs von Aragón geschützt.

Bis heute kann man an manchen Stellen der Höhle noch die Spuren der Ausräucherungsversuche begutachten und sich von der Geschichte in den Bann ziehen lassen.

Capdepera mit Meerblick
Capdepera mit Meerblick

Die Anreise nach Capdepera

Wenn Sie gut in Palma gelandet sind, haben Sie mehrere Möglichkeiten, um nach Capdepera zu gelangen. Die einfachste Möglichkeit ist die Buchung eines Mietwagens.

Direkt in der Nähe der Terminals am Flughafen befinden sich zahlreiche Anbieter. Wir empfehlen Ihnen die großen internationalen Unternehmen wie AVIS oder Hertz. Diese liegen zwar preislich ein wenig höher, bieten dafür aber auch eine bessere Qualität der Mietwagen.

Capdepera liegt von Palma ungefähr 70 Kilometer Richtung Artà entfernt. Alternativ können Sie auch den Bus nehmen, welcher von Palma direkt nach Cala Millor fährt. Von dort aus gelangen Sie mit einem weiteren Bus direkt nach Capdepera.

Das Klima in Capdepera

Ein Urlaub in Capdepera ist zu jeder Jahreszeit zu empfehlen. Im Sommer können Sie in der Regel mit Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius rechnen.

Das Meerwasser hat dann meistens eine sehr angenehme Temperatur von circa 25 Grad Celsius.

Auch zum Winter lohnt ein Besuch in Capdepera. Die Temperaturen liegen dann meistens noch um 15 Grad Celsius und das Meerwasser kühlt nur sehr langsam ab, sodass sich ein Sprung in das Mittelmeer lohnt.

Es kann im Winter durchaus auch vorkommen, dass Sie den ganzen Strand für sich haben.

Die meisten Niederschläge fallen im Januar. Zu den regenärmsten Zeiten zählen die Monate Juni und Juli. 

Puig de Capdepera - Festung aus dem 13 Jh.
Puig de Capdepera - Festung aus dem 13 Jh.

Fincas Nähe Capdepera mieten

NEW RENDERED