Portopetro im Mallorca Reiseführer

Portopetro im Mallorca Reiseführer - ein bezaubernder Hafenort, an der Promenade kann man wunderbar spazieren gehen. In kleinen Restaurants können Sie typische Gerichten probieren
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Das idyllische Portopetro

Die idyllische mallorquinische Ortschaft Portopetro hat ungefähr 500 Einwohner. Im Ort selbst sind nur wenige Hotels zu finden, sodass Sie Ihren Mallorca Urlaub in vollkommener Ruhe genießen können.

Wenige Touristen kennen diesen malerischen Ort, der sich so fein in eine schützende Bucht einfügt. In ganz Portopetro erstrahlt traditionelle Kultur, die bis heute das Flair vergangener Tage bietet.

Supermärkte, Cafés, Souvenir Shops, Restaurants und andere Einkaufsgelegenheiten befinden sich direkt im Ortskern oder an der schönen Hafenpromenade.

Wir empfehlen Ihnen einen Besuch im Los Caracoles Restaurant, das sich direkt am Hafen befindet und Ihnen neben kulinarischen Köstlichkeiten einen grandiosen Ausblick aufs Meer anbietet.

Rund um Portopetro befinden sich viele Urlaubsfincas, die teilweise auf bezaubernden Anhöhen liegen und Ihnen einen grandiosen Ausblick auf Portopetro bescheren.

Umgeben von dichten Wäldern und exotischen Palmen steht hier ein wunderschönes Einod für einen unvergesslichen Aufenthalt für Sie bereit.

Vor allem schmale Gassen und die urtypischen mallorquinischen Häuser zeichnen ein unverwechselbares und liebevolles Bild des Ortes, der so fern der Zivilisation zu liegen scheint.

Portopetro romantisches Hafenstädtchen
Portopetro romantisches Hafenstädtchen

Der Hafen von Portopetro

Portopetro ist vor allem für seinen träumerischen Hafen bekannt. Dieser liegt, klein gehalten, in einer immergrünen Bucht, dessen Arme sich schützend um den Hafen legen.

Der Hafen zählt zu den schönsten Naturhäfen der ganzen Insel und bietet sich vor allem auch für einen erholsamen Spaziergang nah am Meer entlang an.

Hier sind vorwiegend kleine Motorboote zu finden, die teilweise auch vermietet werden. Darüber hinaus gibt es in Portopetro auch heute noch mehrere Fischerfamilien, deren kleine Fischerboote tagsüber im Hafen liegen.

Abends fahren sie bei Sonnenuntergang hinauf aufs Meer und kehren mit reichem Fang spät in der Nacht oder in der Frühe zurück. Für dieses Spektakel lohnt es sich, einmal früh aufzustehen und den Fischern beim Entladen ihrer kleinen Kutter zuzuschauen.

Hafen Portopedro
Hafen Portopedro

Die Strände in Portopetro

In der Nähe des Hafens befinden sich zwei wunderschöne Sandstrände, die malerisch durch einen Uferweg miteinander verbunden sind. 

Durch die schützende Bucht kommt es hier zu keinem Wellengang, sodass auch Ihre Kleinen ohne Gefahr im Meer plantschen und erste Schwimmzüge versuchen können. 

Die beiden Strände liegen noch im Gemeindegebiet von Portopetro, gehören aber bereits zum Naturpark Mondragó, der direkt an der Bucht von Portopetro beginnt. 

Beide Strände faszinieren durch glasklares, azurblaues Meer und feinsten Sandstrand, der in der Sonne nur so funkelt und glitzert. 

Da Portopetro noch immer ein Geheimtipp ist, sind auch die Strände nie überfüllt, sodass man auch im Sommer garantiert noch einen wunderschönen Platz nahe am Meer bekommt.

Neben dem wunderbaren Blick auf das Mittelmeer bietet sich von hier aus auch eine atemberaubende Aussicht auf den Naturpark sowie auf imposante Klippen, die die Küste säumen.

Sportmöglichkeiten in Portopetro

Für beide Strände ist es nur wärmstens zu empfehlen, einmal einen Schnorchelgang in die spektakuläre Unterwasserwelt zu unternehmen.

Wer weiter in die Tiefe und das Tauchen erlernen möchte, hat mit Portopetro den richtigen Ort ausgewählt.

In der Nähe des Hafens befindet sich nämlich eine Tauchschule, die Ihnen die atemberaubende, beinahe unberührte Unterwasserwelt entlang von Portopetro zeigen wird.

Wer lieber schneller unterwegs ist, kann im Hafen von Portopetro ein Motorboot leihen oder mit einem vom nahen Reiterhof geliehenen Pferd entlang der Küste galoppieren.

Selbstverständlich bietet sich die Nähe des Naturparkes Mondragó auch geradezu dafür an, einen Tag lang die beeindruckende Flora und Fauna Mallorcas zu entdecken und eine ausgedehnte Wanderung zu unternehmen.

Strand: Calo Dels Homes Mort
Strand: Calo Dels Homes Mort

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Portopetro

Möchten Sie ein wenig Trubel in Ihren Urlaub bringen, empfehlen wir einen Besuch in Cala d'Or. Dieser Küstenort liegt ungefähr 10 Autominuten von Portopetro entfernt und bietet ein großes Angebot an Bars, Restaurants und Nachtclubs.

Für die Stille und für sagenhafte Momente empfehlen wir Ihnen eher den Naturpark Mondragó. Bei Spaziergängen in und um Portopetro werden Sie sich auch immer wieder in die Tiefen jahrhundertalter Geschichte begeben.

Rund um die Küstenorte befinden sich teilweise gut erhaltene Festungsanlagen und Wachtürme aus dem 15. – 17. Jahrhundert. Diese dienten der Abwehr von Piraten und erzählen teilweise heute noch lebendig von den ehemaligen Schlachten.

Auch die Kirche direkt im Zentrum von Portopetro ist ein Besuch wert. Durch schmale Gassen gelangen Sie direkt zu ihr. Es ist eine Kirche, die fast vollkommen in weißem Gewand erstrahlt und sich majestätisch über das Dorf erhebt.

Die Anreise nach Portopetro

Portopetro liegt in der Nähe von Cala d´Or und ist am besten mit einem Mietwagen erreichbar.

Leihwagen erhalten Sie direkt am Flughafen, wobei Sie in den Sommermonaten unbedingt frühzeitig vorreservieren sollten.

Nach Ankunft geht die Fahrt direkt auf die Autovia de Levante (Ma-1) in Richtung Llucmajor. Diese Straße können Sie sowohl nehmen, wenn Sie aus Palma direkt oder vom Flughafen anfahren.

Bei Llucmajor biegen Sie auf die Ma-19 nach Campos, auf der Sie dann weiterfahren bis nach Santanyi. Von dort aus führen kleinere Straßen und Wege direkt nach Portopetro.

Sie gelangen dabei durch diverse Anhöhen und Naturschutzgebiete und werden schon bei der Anfahrt von der zauberhaften Lage Portopetros begeistert sein.

Alternativ können Sie sich auch für ein Taxi entscheiden. Die Kosten für die einfache Fahrt belaufen sich auf ungefähr 80 Euro.

Das Klima in Portopetro

Das Wetter von Portopetro lässt sich einfach beschreiben: Im Sommer herrschen ungefähr 30 Grad Celsius vor, die sich mit einer angenehmen Brise vom Meer verbinden.

Das Meerwasser steigt auf ungefähr 25 – 26 Grad Celsius in den Sommermonaten. Zum Winter fallen diese nur sehr langsam, sodass auch noch im späten Winter ein Bad im azurblauen Meerwasser möglich ist. Auch die Außentemperaturen im Winter liegen oft bei 20 Grad Celsius.

Kleiner Fischerhafen Portopetro
Kleiner Fischerhafen Portopetro

Fotos von Portopedro