Campos im Mallorca Reiseführer

Campos im Mallorca Reiseführer - der historische Ort an sich wurde vom Massentourismus verschont, in der Umgebung sind die berühmten Salinen und der Karibik-Strand Es Trenc
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Campos ist eine malerische Gemeinde und ein entzückendes Dorf mit dem gewissen Etwas für den Urlaub. Die Ortschaft befindet sich nahe der Küste im Süden der Insel Mallorca. In der Gemeinde leben fast 9.800 Einwohner. Noch heute sind Landwirtschaft, Viehzucht und Käserei die Haupteinnahmequellen der Bevölkerung.

Die Lage von Campos

Direkt an einem traumhaften Küstenabschnitt liegt auf einem flachen Streifen dieser wunderschöne Ort mit dem rustikalen Namen Campos, in den sich schon viele Besucher verliebt haben. Von Campos bis nach Palma sind es ungefähr 35 Kilometer.

Ein Mietwagen wird empfohlen, wenngleich die einzelnen Städte und Regionen gut über Bus und Bahn vernetzt sind. 

Die meisten Häuser von Campos sind bis heute in ihrem Ursprung erhalten geblieben. Auf den Feldern sind immer noch alte Gerätschaften im Einsatz, die teilweise sogar noch von Pferden gezogen werden.

Die Gründung der Stadt geht auf das Jahr 1300 zurück. Zu dieser Zeit ist für die Gegend des heutigen Campos erstmalig eine landwirtschaftliche Aktivität bezeugt. Denn die Landwirtschaft und die reichhaltige Ernte wurden schon damals vor allem durch die klimatischen Bedingungen unterstützt.

Das ganze Dorf ist ein wahrer Geheimtipp für Besucher, die das Besondere suchen und fernab vom Massentourismus und grölenden Ballermann-Touristen auf ein wahres Paradies stoßen möchten. 

Campos Kirche in der Altstadt
Campos Kirche in der Altstadt

Sehenswertes in Campos

Campos ist ein Ort, der von vielem verschont blieb. Nicht nur bleiben heute die großen Touristenmassen fern, sondern auch landwirtschaftliche Katastrophen sind für die Einwohner Campos ein Fremdwort: Waren damals in extremen Dürrezeiten die umliegenden Gemeinden von großen Ernteausfällen betroffen, so gedieh in diesem Dorf alles weiterhin prächtig.

Auch von der Pest blieb Campos verschont. Deshalb konnten sich auch viele Bauten aus der Gründungszeit des Dorfes bis heute erhalten. Viele der Häuser und auch die Kirche wurden aus Sandstein (marés) gebaut.

Die kleine Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit dem Namen Oratorio Rural ist die Perle von Campos. Dennoch wurde Anfang des 16. Jahrhunderts damit begonnen, die stattliche Kirche Sant Julian zu bauen. Doch fast 100 Jahre mussten vergehen, ehe es zu einer Fertigstellung kam.

 

Campos ist auch eines der wenigen Dörfer Mallorcas, das Kuhhaltung betreibt. Die ersten Kühe kamen aus Deutschland.

Noch heute hält sich das Gerücht, dass es in Campos mehr Kühe als Einwohner geben würde.

Der ganze Ort bildet mit seinen Sehenswürdigkeiten, der intensiv betriebenen Land- und Viehwirtschaft sowie der ursprünglichen Natur ein harmonisches Gesamtbild, das noch heute dem Ort ein unsagbares Flair verleiht. 

Rathaus in Campos

Kulinarisches in Campos

Auch kulinarisch ist Campos ganz vorne mit dabei. Das bekannteste Grillrestaurant ist das Celler Ca'n Toni. Frisches, köstliches Fleisch oder regionale Fischangebote verwöhnen hier Ihren Gaumen.

Wer eher vorzügliche Tapas bevorzugt, findet ein Stück Himmel auf Erden im Bodega Barahona im nahegelegenen Ses Salines. Neben einmaligen Tapas erhalten Sie hier auch exzellenten Fisch. Wer Käse liebt, sollte die Käserei Burguera besuchen.

Hier erhalten Sie wirklich köstlichen Käse zu einem unglaublich günstigen Preis!

Die Strände von Campos

In Campos befinden Sie sich in einem wahren Paradies.

Wohin Sie auch blicken mögen, Sie erkennen fruchtige immergrüne Natur, die den ganzen Ort umschließt, und unzählige Traumstrände in nächster Nähe, die sich an diesem Küstenabschnitt entlang ziehen.

Beginnend von Sa Rápita bis Es Trenc – die Strände sind eine wahre Augenweide und ein Fest für alle Sinne. Um alle Lagunen, Buchten und Grotten in der Unterwasserwelt zu erkunden, werden Sie Wochen benötigen.

Es fällt wirklich schwer, sich für einen Strand zu entscheiden, denn alle sind reizvoll und bieten eine rege Abwechslung. Vor allem bei den Ständen Es Trenc und Sa Rápita gilt jedoch das Motto: Alleine erholen und traute Zweisamkeit genießen.

 

Platja des Trenc

Mitten durch eine kleine Dünnenlandschaft, die umgeben ist von mediterranen Sträuchern, gelangen Sie an diesen wunderschönen Sandstrand. Der Sand ist wunderbar weich und animiert zu einem langen Sonnenbad.

Das Wasser läuft nur flach ab, sodass sich Kindern ohne Gefahr im Wasser vergnügen können. Der Strand ist recht breit und erstreckt sich über mehrere Kilometer.

Muscheln und Krebse lassen sich überall finden. Noch gilt Platja des Trenc als ein kleiner Geheimtipp und wird Ihren Urlaub mit Sicherheit unvergesslich machen.

 

Platja de sa Rápita

Bei Sa Rápita liegt ein wunderbar, lang gezogener Sandstrand, der alle Annehmlichkeiten für ein komfortables Baden bietet. In der Nähe befinden sich kleine Strandbars, aber auch ein sehr idyllisches Restaurant.

Die sanitären Einrichtungen befinden sich in direkter Nähe zum Strand. Weiterhin können Sonnenschirme und –liegen zu einem angemessenen Preis ausgeliehen werden.

Auch hier fällt das Ufer flach ab, sodass Kinder ungestört planschen und die Faszination Meer erkunden können.

Der Strand ist äußerst fein und beinahe weiß und das kristallklare, azurblaue Meer lädt nicht nur zum Schwimmen, sondern auch zu dem einen oder anderen Schnorchelgang ein.

Die Bucht Platja de sa Rápita ist jedoch nicht nur bei Sonnenanbetern und Meeresschwimmer, sondern  auch bei Wassersportlern recht beliebt. Dank der ungeschützten Lage kommt es des Öftern auch einmal zu höheren Wellengängen, die sich ideal zum Windsurfen eignen.

Strand Es Trenc in Mallorca
Der paradiesische Strand Es Trenc von Mallorca

Die Golfplätze von Campos

Viele wunderschöne Golfplätze befinden sich in nächster Nähe zu Campos und entzücken mit großen Plätzen und atemberaubenden Aussichten.

Viel wichtiger als die Lage sind für Freunde des Golfsports selbstverständlich die Spieleigenschaften. Und genau diese überzeugen bis heute Profispieler aus aller Welt, die immer wieder gerne auf die Insel kommen, um unter erschwerten Bedingungen zu üben.

Bitte beachten Sie vor der Auswahl eines Golfplatzes, dass bei bestimmten Golfplätzen der Zugang erst ab einem bestimmten Handicap gewährleistet wird.

Auch sollten Sie frühzeitig reservieren. In der Umgebung von Campos besonders zu empfehlen sind der Golfclub Golf Maioris sowie der Golfplatz Vall d’Or.

Golfclub Golf Maioris

Der Golfclub Golf Maioris liegt zwischen Campos und Palma. Der Golfplatz besteht aus 18 Löchern Par 72, die auf einer Länge von 6347 Metern bespielt werden können.

Die Fairways sind eher flach angelegt, sodass sich der Platz auch für Golf-Neulinge eignet. Neben den mediterranen Bäumen, die über den ganzen Platz verstreut stehen, sorgt auch die frische Meeresluft für ein angenehmes, nicht zu verschwitztes Spiel.

Golfplatz Vall d’Or Golf

Von allen Golfplätzen Mallorcas besonders idyllisch gelegen ist Vall d’Or Golf – ein Golfplatz, der um die typisch mediterrane Finca Es Turó herum angelegt ist und insgesamt 18 Löcher Par 71 hat.

Eine besondere Herausforderung für alle Golfer besteht in der Diversität der Anlage: Liegen die ersten neun Löcher auf relativ ebenen Fairways, die von Olivenbäumen und Pinienwäldern umgeben sind, so sind die Back Nine über sehr hügelige, ziemlich breite Fairways zu bespielen.

Golfball
die besten Golfclubs befinden sich bei Campos

Tourismus und Sehenswürdigkeiten von Campos

Wer sich nicht zu den begeisterten Golfspielern zählt, kommt auf Reitausflügen oder auf ausgedehnten Wanderungen auf seine Kosten. Denn Wanderwege finden sich in der Umgebung von Campos zuhauf.

Auf der Insel wüteten damals Römer, Araber und Piraten. Bis heute sind noch Ruinen und Überbleibsel (Wachtürme, Festungen, Mauern, etc.) zu erkennen, die von der Herrschaft der unterschiedlichen Völker berichten.

Es gibt kaum eine Wanderung, die nicht an solchen Zeitzeugen vorbeiführen würde, sodass jede Wanderung zugleich eine Wanderung in die Geschichte sein wird, auf der man einige Jahrtausende im Zeitraffer erleben kann.

Aber auch Wanderungen direkt zu den Nachbarorten von Campos sind die Mühe immer wert. Die Gemeinden Felanitx, Santanyi und Ses Salines grenzen direkt an Campos an und bieten ebenfalls einen ungeheuren Naturreichtum, der mehr als beeindruckend ist.

In den unterschiedlichen Höhenlagen der anderen Gemeinden genießen Sie teilweise einen grandiosen Panoramablick auf das endlose Meer und können Ihre Seele nach den Strapazen der Wanderung baumeln lassen.

Bemerkenswert ist auch das Sumpfgebiet Salobrar von Salines de Levante. Hier werden pro Jahr an die 10.000 Tonnen Salz gewonnen.

In den Salzgärten, die aus einfachen Becken bestehen, trocknet es vor sich hin. Vielfach wird das Meersalz auch heute noch in Fässern gekauft. In den Geschäften im Ort und der näheren Umgebung findet man aber auch handelsübliche Packungen für Privatverbraucher.

Vorbei an den Salzbergen, die beinahe an endlose Gletscher erinnern, kommt man zum traumhaften Strand Es Trenc. Hier beginnen die romantischen Lagunen des Salobrar, die ein wenig versteckt in den Buchten liegen und das Paradies auf Erden holen.

Eine unsagbar große Flora und Fauna lässt sich an diesem Ort finden: Kormorane, Störche, Fische und Flussuferläufer leben hier neben unzähligen Entenarten, die aus den Sümpfen hervorquaken und –watscheln.

Außerhalb des Ortes Campos werden einem auch schnell die wunderschönen Windräder ins Auge springen, die in den vergangenen Jahren aufwendig restauriert wurden und noch heute zur Bewässerung der Felder eingesetzt werden.

Auf moderne Elemente wird größtenteils verzichtet. Die Landwirtschaft wird hier noch in alter Tradition betrieben – auch deshalb ist Campos ein Ort der Ruhe und Träume.

Altstadt Campos im Süden Mallorcas
Altstadt Campos im Süden Mallorcas

Die Anreise und Anfahrt nach Campos

Wenn Sie mit dem Flugzeug in Palma gelandet sind, befinden sich die großen Autoverleiher wie Sixt oder AVIS direkt am Terminal. In der Hauptsaison empfiehlt es sich, einen Leihwagen im Voraus zu reservieren. Bis nach Campos sind es gerade einmal 35 Kilometer. 

Das Klima und Wetter in Campos

Das Wetter ist in dieser Gegend Mallorcas zu jeder Jahreszeit einfach nur herrlich.

Im Sommer genießen Sie Temperaturen zwischen 25 – 30 Grad Celsius. Eine kühle Meeresbrise sorgt zugleich für eine angenehme Abkühlung bei zu hohen Temperaturen.

Auch im Winter sind Temperaturen von 10 – 15 Grad Celsius normal. Selten fallen sie unter 8 Grad Celsius. Zu jeder Jahreszeit werden Sie also in diesem Einod mit Namen Campos Ihr Glück finden und neue Kraft tanken können. 

Fincas in Campos mieten

NEW RENDERED