Mancor de la Vall im Mallorca Reiseführer

Mancor de la Vall im Mallorca Reiseführer - kleines Dorf im Tramuntanagebirge, idyllisch und ursprünglich. Es ist bekannt für sein Olivenholzandwerk, Sie finden schöne Souvenirs.
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Ein kleiner Ort, der romantisch eingebettet in einer großen Naturlandschaft liegt. Im Ort selbst leben 1017 Einwohner. Bekannt ist Mancor de la Vall aber auch für seinen Olivenholzhandel und weitere handwerkliche Produkte.

Die Ortschaft liegt auf einem kleinen Hügel und erstreckt sich über eine größere Fläche. Massentourismus oder Betonbauten suchen Sie hier vergebens.

Noch heute ist diese Gegend ein kleiner Geheimtipp, vorzugsweise für Gäste die, dass besondere suchen und einen komfortablen Aufenthalt in einem Paradies genießen möchten. 

Im ganzen Dorf, das so verschlafen und verträumt wirkt, wurde bis heute die Ursprünglichkeit bewahrt. Kleine idyllische Gassen, die eng und verwinkelt in die nächste führen. Vorbei an malerischen Landhäusern im typischen mallorquinischen Stil, hin zu beeindruckenden Kirchen. 

Umgeben ist der Ort von grandiosen Berglandschaften, die sich um das ganze Dorf, wie auf einem Postkarten-Idyll ziehen. Immer wieder sieht man überall exotische Palmen, die dem Dorf einen ganz besonderen Charme verleihen.

Auf dem Wochenmarkt bietet sich eine unglaubliche Vielfalt von frischem Fleisch, Gemüse und Fisch. Besonders zu empfehlen ist die frische Wurst, die unnachahmlich im Geschmack ist.

Sie werden bereits beim ersten Einkauf die Liebenswürdigkeit der Dorfbewohner bemerken, die gerne und schnell ein Gespräch mit Gästen suchen.

Dabei erfahren Sie mehr zu der spannenden Geschichte des Ortes.- Der immerhin in vielen Jahrhunderten durch unterschiedliche Völker geprägt wurde.

Die nächstgelegenen Städte sind Inca, Sa Pobla und Pollença.

Pfarrkirche - Sant Joan Baptista de Mancor
Pfarrkirche - Sant Joan Baptista de Mancor

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Mancor de la Vall

Mancor de la Vall hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die ganze Gemeinde glänzt mit einer lebendigen Geschichte, die sich im Einzeln bis auf mehrere Jahrtausende zurückzieht.

Da sind vor allem die Festungsanlagen und Wachtürme, die entweder als Ruinen oder teilweise noch komplett zu bestaunen sind. Sie dienten dem Schutz vor Piraten, die immer wieder auf die Insel einfielen und plünderten. 

Doch auch Römer und Araber haben die Geschichte der Gemeinde und des Ortes geprägt. So lässt sich diese Geschichte immer wieder bei Wanderungen durch die reizvolle Natur erkunden. 

Daneben reizen aber auch die Kirchen und Kapellen im Ort und außerhalb zu einem Besuch. So befindet sich in Mancor de la Vall eine klassizistische Pfarrkirche aus dem 19. Jahrhundert, die Sant Joan Baptista de Mancor.

Aber auch die reizvolle Kapelle von Santa Llucia, die Sie unbedingt einmal besuchen sollten. 

Sie werden in diesem Ort und der Gemeinde ein wunderbares nostalgisches Flair erleben und vor allem die Bergwelten der Sierra de Tramuntana genießen. Eine einfach atemberaubende Naturlandschaft.

Auf einen Blick...
Auf einen Blick...

Aktivitäten in Mancor de la Vall

Von Mancor de la Vall aus können Sie praktisch in alle Himmelsrichtungen starten und werden immer einen Ort finden, der sich zu besichtigen lohnt

An der Westküste finden Sie den Port de Soller, den Hafen der Nachbargemeinde Soller

Dort können Sie im kristallklaren Wasser schnorcheln, die Wanderwege erkunden oder ganz einfach im Restaurant sitzen und die vor Anker liegenden Boote beobachten. 

Oder fahren Sie doch in Richtung Nordküste an die Badia d'Alcudia. Dort befinden sich die vom Tourismus geprägten Orte Puerto d'Alcudia, Can Picafort und Colonia de Sant Pere

Dazwischen liegen verschiedene, charakteristisch sehr unterschiedlich ausgeprägte Strände, an denen man ganz einfach dem Alltagsstress entfliehen kann.

Wer dies bevorzugt bei einer Runde Golf mit Freunden tut wird an dem Golfplatz Golf de Son Termens in der südwestlich gelegenen Gemeinde Bunyola seinen Gefallen finden. Auf dem anspruchsvollen Kurs wechseln sich enge Spielbahnen gekonnt mit bergigen Passagen ab, so dass garantiert jeder Golfspieler seine Freude haben wird. 

 

Die Anreise nach Mancor de la Vall

Sind Sie erst einmal in Palma gelandet, gelangen Sie schnell und zügig zu Ihrer Finca. Begeben Sie sich einfach auf die Autobahn „Autovia Palma – Sa Pobla“. Nutzen Sie die Ausfahrt nach Inca. Von dort gelangen Sie schnell nach Mancor de la Vall. 

Mallorquinisches Lokal mit regionaler Küche
Mallorquinisches Lokal mit regionaler Küche

Fincas bei Mancor de la Vall mieten

NEW RENDERED