S'Arraco im Mallorca Reiseführer

S'Arraco im Mallorca Reisführer - ein vom Massentourismus verschontes Dorf, von hier aus starten mehrere Wanderwege. Ein ruhiger Ort zum Erholen, in kurzer Zeit sind Strände zu erreichen
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Die Lage von S'Arraco

Malerisch, idyllisch und vollkommen ursprünglich liegt S’Arraco fernab des Massentourismus. Weder Partyvolk noch ausgelassene Touristen werden Sie hier finden.

Nach S´Arraco begeben sich nur Gäste, die das Besondere suchen, und in diesem Ort auch finden werden. Durch die Anhöhen im Umland des Ortes hat er eine kraterähnliche Lage und wird durch wilde Sträucher und Gewächse eingerahmt. Diese münden nach und nach in tiefen, dichten Wald, der den Ort von der Landkarte verschwinden lässt.

Ortskern und Bademöglichkeiten in S'Arraco

Der Ortskern von S’Arraco befindet sich auch heute noch in seinem ursprünglichen Zustand. Kleine Gassen, die schmal von Punkt zu Punkt führen, verleihen S´Arraco einen lieblichen Charme und eine ganz besondere Romantik.

Inmitten der Ortschaft steht an zentraler Stelle die große Pfarrkirche, die mit ihrem Kirchturm alle anderen Gebäude überthront und zugleich über alles wacht.

Rund um den Ort bieten sich aufregende Wanderungen, Radtouren oder Erkundungen hoch zu Roß an. Auch traumhafte Buchten mit versteckten Stränden können Sie in nur kurzer Zeit erreichen.

In nächster Nähe befindet sich zum Bespiel der Strand von San Telmo, der durch klarstes, ganz flach in das Meer abfallende Wasser und feinsten Sandstrand für ein unvergessliches Badeerlebnis sorgt. 

Bis heute ist S’Arraco ein Geheimtipp und vom Tourismus kaum berührt. Daher bietet es sich in seiner ganzen Pracht und Schönheit für einen ruhigen, erholsamen Urlaub an.

S’Arraco ist der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen und neue Kraft zu tanken.

Sehenswürdigkeiten in S'Arraco

Von S’Arraco aus bieten sich lange und kurze Wanderwege mit großem oder kleinem Höhenunterschied in die Berge an, um die einmalige Natur zu erkunden. Beispielsweise kann der Puig de sa Paret des Moro erklommen werden, wobei der Aufstieg mit einem unbeschreiblichen Ausblick über einen Großteil Mallorcas und auf das offene Meer belohnt wird.

Wer gerne auf dem Wasser sportlich unterwegs sein möchte, kann an einer der nahegelegenen Buchten das Surfen ausprobieren, Tauchstunden nehmen oder ein Tretboot für die ganze Familie mieten und damit einen Nachmittag lang die Küste einmal aus einer ganz anderen Perspektive – vom Meer aus – betrachten.

Viele Bootsverleiher bieten auch die Vermietung von Segelbooten an, mit welchen Sie in Eigenregie zu der Insel Dragonera schippern können, die ganz nahe an der Küste Mallorcas liegt.

Auch ein Ausflug mit der Fähre, die im Hafen von Andratx abfährt, lohnt sich in jedem Falle. Die Unterwasserwelt vor der Insel Dragonera gilt nämlich als besonders reich an Flora und Fauna und auch nur auf dieser einen Insel weltweit wurde bisher die Dragonera-Eidechse entdeckt.

Eine kleine Wanderung und Entdeckungstour über die Insel lohnt sich also! Auch ein Blick vom Boot aus auf die Felsen ist empfehlenswert, weil dort seltene Korallenmöwen ihr Nest haben, die schon lange vom Aussterben bedroht sind.

Und wer am Abend nach der Rückkehr vom Strand, von einer ausgedehnten Wanderung oder von einem Ausflug in die nähere Umgebung noch genügend Energie hat, der kann sich auf nach Magaluf machen.

Diese Stadt nahe S’Arraco gilt als zweitgrößte und spaßigste Partyzone nach dem Ballermann. Hier können Sie die ganze Nacht durchtanzen, denn Sie wissen ja, dass Sie am nächsten Morgen dank der ruhigen Lage von S’Arraco auf jeden Fall ungestört ausschlafen und gemütlich in Ihren nächsten Urlaubstag starten können!

Fincas im Westen Mallorcas mieten

NEW RENDERED