Sa Mola im Mallorca Reiseführer

Sa Mola im Mallorca Reiseführer - eine exklusive Gegend, eine Halbinsel mit fantastischen Felsformationen, umgeben von Wald und Natur. Wildziegen und Schafe werden Ihnen begegnen
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Die Halbinsel Sa Mola ist auf Mallorca eine ziemliche Besonderheit. Sie befindet sich westlich von Port d’Andratx und ragt mit ihrem Fels weit hinaus in das tobende Meer.

Saubere Luft, Wildtiere wie Ziegen, Schafe oder Schildkröten und natürlich unendliche Ruhe - das ist das große Geheimnis der Ferienunterkünfte in Sa Mola.

Der kleine Ort ist heute vor allem das Reich der gehobenen Ferienunterkünfte und Fincas mit komfortabler und luxuriöser Ausstattung, die keine Wünsche unerfüllt lassen werden.

Die meisten Fincas bieten Ihnen durch den natürlichen Sichtschutz von dichtem Wald und hohen Bergen einen Grad an Privatsphäre, der auf Mallorca seinesgleichen sucht.

Ungebetene Gäste werden Ihrem Feriendomizil also auf jeden Fall fernbleiben und Sie können ungestört ein Sonnenbad auf der Terrasse genießen.

Erholen und Entspannen in Sa Mola

Bis heute liegt Sa Mola fernab der Touristenmassen und ist deshalb ein bevorzugter Urlaubsort für all diejenigen die Ruhe, Entspannung und das Exklusive suchen. 

Die nächsten kleineren Strände sind in nur wenigen Minuten direkt erreichbar. Sie warten mit glasklarem Wasser, feinem Sandstrand und grüner Umgebung auf Badebegeisterte und Sonnenanbeter. 

Größere Strände finden sich unweit von Sa Mola im südlich gelegenen Camp de Mar oder eher nördlich in Sant Elm. Sicherlich finden Sie bald Ihren Lieblingsplatz, an dem Sie perfekt entspannen und in das Land der Träume versinken können!

Halbinsel Sa Mola
Halbinsel Sa Mola

Sehen und Staunen in Sa Mola

Zu einem Gang in die Geschichte lädt der Wachturm am Cap de Sa Mola ein, der hoch auf der Halbinsel thront und früher den leicht angreifbaren Felsen vor Piraten schützte.

Nicht nur wegen des Wachturms lohnt sich ein Besuch am Cap, sondern auch wegen des faszinierenden Ausblicks auf die vor der Küste liegende Insel Dragonera

Für alle, die sich das Naturparadies der Insel Dragonera aus der Nähe anschauen wollen, ist ein Bootsausflug dorthin zu empfehlen. Mehrmals täglich fährt ein Schiff vom Hafen Port d'Andratx hinüber zur Insel, die bis heute unbewohnt ist und unter Naturschutz steht, weil sie viele seltene Tierarten beheimatet.

Forscher haben dort vor nicht allzu langer Zeit eine einzigartige Eidechsenart entdeckt, die ihnen bisher nirgendwo sonst auf der Welt begegnet ist.

Es wundert deshalb nicht, dass diese Eidechse nach der Insel – Eidechse Dragonera – benannt wurde. Wer weiß, ob nicht auch Ihnen ein solch seltenes Exemplar bei einer kleinen Wanderung auf der Insel über den Weg laufen wird.

Sa Mola
Sa Mola

Wandern und Golfen in Sa Mola

Für Wanderfreunde bietet sich die Insel Dragonera geradezu an. Schmale Wanderwege führen durch die unberührte Natur und entlang der Küste.

Doch auch auf Mallorca selbst kommen Wanderer garantiert auf ihre Kosten. Beispielsweise führt von Andratx aus ein wunderschöner, gut befestigter Weg zu dem ehemaligen Kloster La Trapa, das 380 Meter über dem Meeresspiegel liegt und um 1820 von französischen Mönchen erbaut wurde. 

Für Liebhaber des Golfsports befindet sich ganz in der Nähe von Sa Mola der Golfplatz Golf de Andratx, der mit seinen 18 Löchern inmitten einer Landschaft von Mandelbäumen liegt und alte Steinmauern aus längst vergangenen Tagen sowie sieben Teiche auf kunstvolle Weise in die Anlage integriert.

Egal, wohin der Tagesausflug führt, Sa Mola begrüßt Sie jeden Abend mit dem beruhigenden Klang des Meeres und dem wunderschönen Gesang der Vögel.

Auch die einmalige Lage und der bezaubernde Duft der Olivenhaine und Mandelbäume werden das Ihre dazu beitragen, dass Sie den Urlaub in Sa Mola für immer in bester Erinnerung behalten werden.

Fahrradweg zum Cap Sa Mola
Fahrradweg zum Cap Sa Mola

Fotos von Sa Mola

Fincaempfehlungen auf Mallorca

NEW RENDERED