Ses Coves im Mallorca Reiseführer

Ses Coves im Mallorca Reiseführer - ein winziges Dorf bei Deia im Tramuntanagebirge, ideal für Wanderer und Radfahrer. Auch das Meer ist nur wenige Meter entfernt
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Ses Coves

Ruhig und abgeschieden liegt Ses Coves im Nordwesten Mallorcas, eingebettet in das Gebirge Serra Tramuntana und nur 500 Meter vom Meer entfernt.

Die winzige Siedlung findet in vielen Reiseführern überhaupt keine Erwähnung, weil sie gerade einmal 16 Einwohner zählt und damit zu einem der kleinsten Dörfer der Insel gehört.

Dennoch lohnt sich ein Urlaub gerade in Ses Coves besonders: Von allen Fincas und Anwesen aus haben Sie einen wunderbaren, unverstellten Ausblick auf das Mittelmeer und können landeinwärts die mediterrane Landschaft in ihrer unberührten, ursprünglichen Pracht erleben.

Alle Fincas sind sehr luxuriös und großzügig angelegt, wobei zur Standardausstattung in den meisten Fällen auch eine große Sonnenterrase mit hauseigenem Swimmingpool gehört.

Sportliche Aktivitäten in Ses Coves

Neben einem Strandurlaub in ruhiger, landschaftlich prachtvoller Umgebung empfiehlt sich Ses Coves vor allem auch zum Wandern, Bergsteigen und für ausgedehnte Touren mit dem Mountainbike.

Das Gebirge Serra Tramuntana bietet für alle drei Sportarten eine Vielzahl an Wegen und Pfaden an, die oft an verlassenen Bergdörfern vorbeiführen und unterwegs zahlreiche Aussichtspunkte mit Blick über ganz Mallorca bieten.

Unter anderem befindet sich der Berg Puig des Teix in nächster Nähe, dessen Gipfel sich 1064 Meter über den Meeresspiegel erhebt und von dem Sie bei guter Sicht weite Teile der Balearen erspähen können. 

Die Landschaft um Ses Coves ist durchzogen von Steineichen und Wildbächen, die für die nötige Erfrischung auf der Tagestour zu Fuß oder mit dem Rad sorgen.

Die Gemeinde Deia

Ses Coves ist ein Ort der größeren Gemeinde Deia, das weithin als Künstlerdorf Mallorcas bekannt ist, weil es immer wieder von Künstlern, Malern, Musikern und Schauspielern wie Andrew Lloyd Webber oder Michael Douglas als Urlaubsdomizil auserkoren wird.

So verbrachte auch der britische Schriftsteller Robert Graves einige Zeit in Deia, weshalb ihm zu Ehren vor einigen Jahren das Robert-Graves-Museum eröffnet wurde, das viele Originalmanuskripte aber auch Gegenstände des täglichen Gebrauchs von R. Graves zeigt und den Besuchern dokumentarisch sein Leben und sein Werk veranschaulicht.

Des Weiteren finden sich in Deia zwei Galerien, ein künstlerisches Museum, ein Archäologiemuseum sowie ein Kirchenmuseum.

An den beiden Stränden von Deia lässt sich nicht nur ein herrlicher, erholender Nachmittag verbringen, sondern auch die Wachtürme aus dem 16. Und 17. Jahrhundert bestaunen, die das kleine Dorf am Meer einst vor Angriffen schützten, die von hoher See her drohten.

Die Bucht Cala Deia

Ein weiterer Strand in nächster Nähe zu Ses Coves befindet sich an der Cala Deia. Der Kiefernwald reicht hier bis an das Meer heran und spendet auch im Sommer hinreichend Schatten.

Der halbkreisförmige Strand besteht aus gröberem Sand und kleinen Kieselsteinen und fällt stark zum Mittelmeer ab.

Besucher von Cala Deia sprechen dieser Bucht einen besonderen Charme und eine wilde Romantik zu, was vor allem an dem Wildbach liegen mag, der inmitten des Strandes in das Meer mündet.

Auch ein Ausflug mit dem Boot zu der gigantischen Grotte Sa Cova Fosca, die majestätisch in den Felswänden der Steilküste liegt und nur vom Meer aus zu sehen ist, trägt das Seine zu einem unvergesslichen Strandtag an der Cala Deia bei.

Ses Coves selbst sowie die nähere Umgebung dieser winzigen Siedlung beeindrucken durch eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt, wie sie sonst auf Mallorca nur selten zu finden ist.

Egal, ob Sie das Wandern lieben, eher die mallorquinische Geschichte erkunden wollen, oder sich auf einen ruhigen Strandurlaub freuen, in Ses Coves werden Sie mit Sicherheit das Richtige finden!

Fincas im Westen Mallorcas mieten

NEW RENDERED