Leuchtturm am Cap Formentor im Mallorca Reiseführer

Cap Formentor im Mallorca Reiseführer - die Landzunge ist ein beliebtes Ausflugsziel, bietet faszinierende Felsformationen und herrliche Ausblicke auf das kristallblau glitzernde Meer
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Cap Formentor - das Naturhighlight im Norden

Die unsagbar wunderschöne Halbinsel Cap Formentor wird auch gerne als Treffpunkt der Winde bezeichnet. Alle Winde der Insel vereinen sich an diesem einen Ort.

Die vier großen Brüder Tramuntana, Ponenet, Migjorn und Llevant treffen sich mit ihren Cousins Gregal, Mestral, Llebtex und Xalox. Die Winde bezeichnen zudem auch vielfach diverse Landschaften und Berge.

Auf Ihrer Reiseroute sollte das Cap Formentor keinesfalls fehlen. 

Nach und nach bewegen Sie sich über die bizarre Bergwelt hoch zum Leuchtturm, von wo aus Sie den schönsten Blick auf die Bergwelt, die beinahe einem Postkartenidyll entsprungen sein könnte, und das endlose Meer sehen.

Der Leuchtturm, das kleine Wahrzeichen von Cap Formentor thront fast in 380 Meter Höhe. Rund herum bieten sich malerische Buchten mit kleineren und größeren Traumstränden, die einfach nur begeistern.

Hinauf führte eine 13,5 Kilometer lange Straße, die sich wie eine Schlange um die Berge legt. Gebaut wurde diese vom italienischen Ingenieur Antonio Paretti. Alleine diese Straße ist schon eine Sehenswürdigkeit für sich. Dennoch ist diese Straße nur etwas für schwindelfreie Autofahrer.

Immer wieder finden Sie kleinere und größere Aussichtsplattformen, die zum Verweilen und Träumen einladen.

Zwischenzeitlich gelangen Sie durch diverse Tunnel, die dann immer wieder in den schönsten Naturblicken enden. Der Leuchtturm ist heute ein kleines Restaurant, in dem Sie kleinere kulinarische Köstlichkeiten erhalten können. Die Anreise dauert vom Hafen ungefähr 20 Minuten.

Leuchtturm am Cap Formentor

Ausblicke und der Strand von Cap Formentor

Die Felsenlandschaften der Berge wurden über Tausende von Jahren durch Wind und Wasser in den bizarrsten Formen gebildet.

Früher gehörte die Halbinsel dem Dichter Miquel i Llobera. Als er verstarb, wurde diese in Parzellen aufgeteilt und verkauft.

Die ganze Schönheit der Insel vereint sich hier auf kleinstem Raum.

Dennoch bieten sich zahlreiche Aussichtsplattformen, die zu einem kurzen Stopp animieren. Der Rundblick reicht an klaren Tagen im Osten von Menorca bis hin zu Cala Fiquera im Osten. Selbst Alcúdia im Westen strahlt mit seinem langen Sandstrand. 

Ganz in der Nähe befindet sich das Hotel Formentor, das weltbekannt wurde und zahlreiche Persönlichkeiten beherbergte. Es befindet sich direkt am Strand Formentor, einem wunderbaren lang gezogenen Sandstrand. 

Der ehemalige Privatstrand um das Hotel Formentor ist heute der Öffentlichkeit zugänglich und bietet einen Traum aus Sand, Meer und mediterraner Natur.

Der weiße Sandstrand ist mit Pinien umsäumt und schlängelt sich gut über einen Kilometer an der Bucht entlang. Der Strand läuft flach hinab, sodass auch Kinder hier nach Herzenslust Baden und Planschen können.

Aber auch für Sportler lassen sich zahlreiche Angebote finden. Vom Tretboot, Wasserski, Segeln und natürlich Tauchen in den unzähligen versteckten Grotten bietet sich ein kleines Paradies, für alle, die dieses Einod betreten.

 

 

Cap Formentor - Treffpunkt der Winde

Kahle Berge und reiche Pflanzenwelt am Cap Formentor

Cap Formentor ist ein Gebiet der Gegensätze. Auf der einen Seite finden Sie kahle Berge, die weit in das Meer hineinreichen, auf der anderen Seite ist der Berg wieder fast von der Natur verschlungen.

An der Landzunge bieten sich spektakuläre Ausblicke.

Teilweise blicken Sie 300 Meter tief in den Abgrund, direkt auf das malerische Meer, das hier seine Wellen schlägt und sich auch schon einmal tobend mit dem Wind verbindet.

Die Insel ragt fast 15 Kilometer weit in das Meer und sorgt so für atemberaubende Ausblicke. 

Südöstlich befindet sich eine Höhle, die mit einer Öffnung zum Meer, ebenfalls für ganz besondere Ausblicke sorgt. Sie ist fast 90 Meter lang und 8 Meter tief. 

Von Puerto de Pollença gelangen Sie gut ausgeschildert zum Cap Formentor. Vom Hafen biegen Sie in eine Linkskurve in Richtung Formentor ab. Hier sind die Ausschilderungen nicht zu übersehen.

Halbinsel Cap Formentor

Fincas im Norden Mallorcas

NEW RENDERED