Canyamel im Mallorca Reiseführer

Canyamel im Mallorca Reiseführer - ein kleiner Ort mit einigen Hotels, der aber nicht überlaufen ist. Die schöne Bucht und die Höhlen von Artà sind Anziehungspunkte.
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Die Umgebung von Canyamel

In der Nähe der geheimnisvollen Tropfsteinhöhlen Coves d'Artà liegt Canyamel. Das ist ein kleiner, aber sehr feiner Touristenort, mit gerade einmal 384 Einwohnern.

Ungefähr sechs Kilometer südlich von Cala Ratjada erstreckt sich dieser unsagbar schöne Urlaubsort mit seinen zahlreichen Verlockungen. Von beiden Seiten ist die Bucht mit dicht stehenden Bäumen umgeben.

Aus den umliegenden Wäldern ragen die Berge majestätisch hervor. Der Torrente Canyamel fließt mitten durch die Ortschaft und teilt Canyamel in eine südliche Hälfte, auf der sich Hotels und die Fußgängerzone befinden, und in eine nördliche Hälfte, die mit dem großen Golfplatz und zahlreichen Villen beeindruckt. 

Dass der Strand von Canyamel ein Naturstrand ist, sieht man auch daran, dass sich innerhalb derselben Bucht noch zwei weitere kleine Strände befinden, die Cala Albarxians und die Cala Rotja.

Beide beeindrucken durch ihre einmalige Lage an den Felsen und sind wegen ihrer abgeschiedenen Lage nur wenig besucht.

Sie finden also garantiert ein wunderschönes, ruhiges Plätzchen direkt am Meer, wo Sie ungestört Ihren Urlaubsroman zu Ende lesen können!

Strand von Canyamel
Strand von Canyamel

Die Strände von Canyamel

Platja de Canyamel - ein Strand, in dem sich Träume bilden und erfüllt werden, folgt man alten Mythen. Aber auch ohne solche Sagen sind die Bucht und der endlose Sandstrand ein wahrer Traum.

Feinsandig und flach ins Meer abfallend bietet Platja de Canyamel die beste Möglichkeit für einen unbeschwerten Badeausflug mit der ganzen Familie.

Im Fall der Fälle ist auch ein Rettungsschwimmer schnell zu Hilfe, denn der Strand wird während der Hauptsaison vom Roten Kreuz überwacht. 

Die Platja de Canyamel bietet sich nicht nur zum Sonnen und Baden an, sondern wartet auch mit vielfältigen sportlichen Möglichkeiten auf seine Besucher. Am Strand selbst finden sich oft Grüppchen zum Beach-Volleyball zusammen oder feuern sich gegenseitig beim Ausprobieren des Surfens an.

Wer eher die Ruhe des Mittelmeeres genießen möchte, kann sich ein Wassertretboot leihen und mit der Familie auf eigene Faust auf das Meer hinausfahren.

Die winzigen Buchten, die sich in der Umgebung von Canyamel entlang der Felsenküste finden, bieten sich neben einem ungestörten Nachmittag zu zweit vor allem auch zum Tauchen und Schnorcheln an.

Dort ist die Unterwasserwelt noch gänzlich unberührt und beeindruckt in ihrer ursprünglichen Schönheit und Farbenpracht.

Einkaufsstrasse von Canyamel
Einkaufsstrasse von Canyamel

Die sportiven Möglichkeiten von Canyamel

In Canyamel selbst gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, dem Golfsport nachzugehen. Der Golfplatz hat insgesamt 18 Löcher und wurde möglichst naturschonend in die Ausläufer des Berges Puig Negre eingebettet.

Er ist der Stufe „schwierig“ zuzuordnen und bietet dem Golfenden einen grandiosen Ausblick auf die Bucht Cala Ratjada

Genauso lohnenswert ist ein fast 30-minütiger Aufstieg, der am Golfplatz von Canyamel seinen Anfang nimmt, und hineinführt in atemberaubende Felshänge.

Am Ende des Aufstiegs befindet sich die Talaiot Siedlung Es Claper des Gegants, die direkt zwischen uralten Olivenbäumen und Überbleibseln aus der Geschichte liegt. 

In direkter Nähe zu Canyamel liegt die Stadt Cala Ratjada, die trotz seiner Größe von 6.300 Einwohnern in jedem Sehnsüchte nach Ruhe weckt – spätestens wenn man von der Felsenküste auf das Mittelmeer hinausschaut.

In Cala Rajada ist vor allem der luxuriöse Yachthafen einen Blick wert. Aber auch die historischen Langustenhäuser, die sich östlich des Hafens befinden, sollten unbedingt besucht werden.

Zahlreiche Ruinen von Festungen und Wachtürmen befinden sich um den Ort herum und reizen zu einer Erkundung. Die Jahrtausende alte Geschichte Mallorcas wird nirgendwo so lebendig zusammengefasst wie in Cala Rajada.

Golfclub Canyamel
Golfclub Canyamel

Sehenswürdigkeiten in Canyamel

Die Sehenswürdigkeit von Canyamel schlechthin sind die Höhlen von Arta.

Die Coves d’Artà oder auch Coves de s’Ermità (kastilisch Cuevas de Artá) sind eines der bekanntesten Höhlensysteme und grenzen an eine kleine malerische Meeresbucht.

Von dort haben Sie eine wunderschöne Aussicht über die entzückende Bucht von Canyamel.

Der Eingang der Höhle befindet sich im Gemeindegebiet von Capdepera östlich von Canyamel. Auf einem steilen Fußweg entlang der abfallenden Küste gelangen Sie in das Höhlensystem.

Noch heute findet man neue Gänge und Überraschungen aus längst vergangenen Tagen. Denn früher wurde die Höhle vor allem von Piraten als Zufluchtsstätte genutzt.

Auch die maurischen Soldaten fanden dort im Jahr 1229 Zuflucht vor der Eroberung durch den König von Aragón. Die jeweiligen Ausräucherungsversuche haben sich bis heute in das Gestein geprägt.

Jules Verne, Antonio Maura, Alexandre Dumas sind nur einige der Persönlichkeiten, die sich im Gedenkbuch der Höhle bereits verewigt haben.

Die Anreise nach Canyamel

Folgen Sie von Palma aus über die Ma-15 der Richtung nach Cala Rajada. Von dort weist dann die Ausschilderung auf Canyamel hin. 

Wir empfehlen einen Mietwagen, den Sie direkt am Flughafen für die Dauer Ihres Urlaubes mieten können. In der Hauptsaison sollten Sie aber unbedingt frühzeitig einen Leihwagen reservieren.

Das Klima und Wetter in Canyamel

Das Wetter in Canyamel ist immer sehr angenehm warm.

Im Sommer hat es zwischen 25 – 30 Grad Celsius. Im Winter beträgt die Temperatur um die 10 – 15 Grad Celsius.

Auch die Wassertemperaturen im Sommer betragen in der Regel um 25 Grad Celsius und fallen zum Winter hin nur sehr langsam ab.

 

 

Spanferkel die Spezialität
Spanferkel die Spezialität im "Torre de Canyamel"

Fotos von Canyamel

Fincas Nähe Canyamel mieten

NEW RENDERED