Cabaneta im Mallorca Reiseführer

Cabaneta im Mallorca Reiseführer - der Ort ist bekannt für Töpfer - und Keramikhandwerk. Er ist umgeben von viel Natur, mediterranen Fruchtbäumen, die einen besonderen Duft verströmen
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.

Sa Cabaneta ist ein Knotenpunkt im landwirtschaftlichen Gebiet des „Son Caulelles Tal“. Ein wahres Sinnbild für das mediterrane Leben.

Der liebliche Ort ist umgeben, ja beinahe versteckt von exotischen Gewächsen wie Mandel-, Zitronen- und Orangenbäumen sowie großen Waldstücken.

Eine wunderschöne Gegend für lange Wanderungen, die einfach nie vergehen mögen. Von Palma de Mallorca liegt es nicht einmal 7 Kilometer entfernt.

Schon von Weitem bemerkt man in der Luft die aromatischen Düfte der südländischen Gewächse, die einen zu einem langen Aufenthalt verführen. Die ganze Landschaft ist sonnendurchflutet, überall sind typisch mallorquinische Gebäude im rustikalen Landhausstil zu erkennen, die mit ihren Natursteinmauern so ungeheuer gemütlich wirken. Bei den Wanderungen verlocken immer wieder die köstlichen und saftigen Früchte zu einem Stopp und dem Erliegen der Sehnsucht dieser Landschaft. 

Auch für Gäste, die sich einfach in diesem wunderschönen Paradies nur erholen möchten, eignet sich das Einod perfekt um die Seele baumeln zu lassen.

Noch heute ist der Ort vor allem ein Begriff für die Töpfer- und Keramikwerkstätten. Vor allem die flachen und bauchigen Greixoneras werden hier hergestellt. Die größte Auswahl finden Sie dabei übrigens im Geschäft „L´Albello“, welches sich direkt am Ortsanfang befindet. 

Die ganze Gegend liegt in einem kleinen romantischen Tal, das verträumt wirkt und all seine Schönheit offen herzeigt. Schon seit vielen Jahrzehnten verführt dieses Tal Jahr für Jahr Besucher, die einfach überwältigt sind von dem Charme dieser Gegend.

Direkt im Ortsinneren an der Hauptstraße gelegen befindet sich das bekannte Bar-Restaurant „Can Marcal“. Hier erhalten Sie gute Fisch- und Fleischspeisen zu einem wirklich guten Preis. Probieren Sie unbedingt die Lammschulter, die in diesem Restaurant noch komplett hausgemacht wird. 

Für Abwechslung sorgen jedoch auch ein chinesisches und ein italienisches Restaurant, welche sich in direkter Nähe befinden. Auch die Bar Balou bietet charmante Abwechslung.

Frische Lebensmittel erhalten Sie jede Woche direkt auf dem Wochenmarkt in Sa Cabaneta. Schon bei Ankunft werden Sie diesen wunderbaren Duft wahrnehmen. Neben Gemüse und Obst werden aber auch andere Waren angeboten. Von Leder, Schnitzereien bis hin zu regionalen Handwerksprodukten.

Die Strände von Cabaneta

Den Strand erreichen Sie von Sa Cabaneta einfach und leicht. Über die Autobahn oder Landstraßen gelangen Sie in wenigen Minuten nach Palma. An der Küste gliedern sich unterschiedliche Buchten und Strände, die bezaubern und verführen.

Ein Traum für jeden Urlauber. 6 wunderschöne Strände mit kristallklarem Wasser und beinahe unendlichen Stränden werden Sie verzaubern. Sonnenüberflutet können Sie sich in einen Traum aus 1001 Nacht begeben. 

Cala Major

250 Meter Länge und 30 Meter Breite sorgen für eine ungetrübte Freude beim Baden, Sonnen oder einfach Spaß haben. Durch seine geschützte Lage ist das Wasser oft auch in den Wintermonaten angenehm warm. Zum Ende der Bucht werden Sie auf den Palast Marivent stoßen, indem die Königsfamilie in den Sommermonaten residiert. Bars, kleine Restaurants und zahlreiche Geschäfte fügen sich idyllisch in das Strandgeschehen ein.

Can Pere Antoni

735 Meter in der Länge und fast 25 Meter breit ist dieser künstlich erzeugte Strand, der absoluten weichen Sand enthält.

Das Wasser hat genau hier die schönste Farbe und wird mit Ihnen um die Wette strahlen! 

Der Zugang bietet sich direkt hinter der Kathedrale La Seu. Ein wirklicher Traumstrand, der mit purer Verführung aufwartet.

El Arenal (Playa de Palma)

Zu diesem kleinen Einod bedarf es kaum großer Worte. Bekannt ist dieser Strand wie ein bunter Hund. Lassen Sie sich jedoch nicht von den Partybildern im Fernsehen abschrecken. Das ist nur ein sehr begrenzter Teil des Strandes.

Abseits der sogenannten Partyzone finden Sie wunderschönen Sandstrand, der zum Verweilen einlädt. Unter exotischen Palmen, die Ihnen Schatten spenden und lange Geschichten erzählen, werden Sie sich mit Sicherheit schnell wohlfühlen. 

Natürlich darf auch nicht die Strandpromenade vergessen werden, die zu jeder Tageszeit einfach nur wunderschön ist.

Übrigens sei angemerkt, dass der Strand fast 4,6 Kilometer lang ist und 50 Meter breit. Sie können damit der Partyzone problemlos entgehen. Aber auch Wassersportarten werden angeboten. Von Wasserski bis hin zum Tretbootfahren ist alles vorhanden.

Es Portitxolet

Ein kleiner aber sehr ausgesuchter Strand, mit einer 90 Meter langen Bucht. Der schöne Sandstrand ist ungefähr 25 – 28 Meter breit und liegt direkt beim Hafen von Ex Portixol. Direkt nach dem Baden können Sie sich in die exzellenten Fischrestaurants begeben und sich den kulinarischen Köstlichkeiten hingeben.

Strand von Ciudad Jardin

Der 450 Meter lange Sandstrand ist vor allem bei den Einheimischen beliebt und wird nicht so stark von den Touristen frequentiert. Auch hier finden sich Restaurants, Bars und Geschäfte.

Am Strand stehen selbstverständlich Sonnenschirme und Liegestühle zur Verfügung. 

Cala Estancia

Ein ruhiges Meer, kristallblaues Wasser, das flach verläuft, eine himmlische Aussicht und auf 220 Metern weißer Sand, der in der Sonne wie ein wertvolles Kristall glänzt. Eine Verlockung für jeden Besucher!

Sa Cabaneta
Sa Cabaneta

Die Golfplätze

Zahlreiche Golfplätze stehen in Richtung Palma zur Wahl. Wir präsentieren Ihnen eine kleine Auswahl der interessantesten Plätze. In der näheren Umgebung werden Sie aber noch weitere 5 – 8 Plätze finden. 

Vor einem Besuch sollten Sie sich Anmelden und zugleich nach den Konditionen fragen. Einige Golfplätze verlangen ein Mindest-Handicap. 

Arabella Golf Son Muntaner, in Palma (18-Loch)

Einer der ältesten Plätze, der 1964 eröffnet wurde, hat bis heute nichts von seinem Glanz verloren.

Enge und schwere Fairways machen selbst den Golfprofis zu schaffen. Die Aussicht ist absolut traumhaft. Unter Johannisbrotbäumen, Palmen und Pinien hindurch geht es von Loch zu Loch, bis Ihr Blick auf das unendliche Meer fällt. 

Real Golf Bendinat, in Bendinat-Calvia-Mallorca(18-Loch)

Ein sehr charmanter Golfplatz, der etwas ganz Besonderes ausstrahlt. Selbst Anfänger werden sich hier wohlfühlen und das Flair mit allen Sinnen genießen. Neben reizvollen Hügelabschlägen tauchen kunstvoll angelegte Wasserhindernisse und sonstige Fairways auf. Pro Tag werden nur 50 Fairways verkauft, was für eine angenehme Ruhe auf dem Platz sorgt.

Golf Park Puntiro, in Palma (18-Loch) 

Ein Park, der sich über 66 ha erstreckt und einen mittleren Schwierigkeitsgrad bietet. Natürlich und harmonisch wurde er in die Natur eingefügt und bietet durch seine mediterrane Bepflanzung ein sehr angenehmes Flair. 

Golf Son Gual S.L., in Manacor (18-Loch) 

Umgeben von Tausend uralten Olivenbäumen strahlt die Sonne über diesen Golfplatz besonders lieblich. 156 ha mit Hügeln, Wasserhindernissen und unglaublich schweren Fairways ziehen Sie schnell in den Bann. Über 66 Bunker befinden sich auf dem Platz.

Der ganze Golfplatz ist liebevoll und mit höchsten Ansprüchen gepflegt und bietet eine sensationelle Aussicht.

Golf Maioris (18-Loch) 

Modernes Design, hohe Anforderungen an jeden Spieler machen diesen Golfplatz unwiderstehlich. Für die Kleinen besteht eine spezielle Golfakademie. 

Golf de Andratx, in Camp de Mar (18-Loch) 

Ein Golfplatz, der direkt am Meer gelegen ist.

Golfen, während die Sonne untergeht und dabei den Blick auf das weite und wilde Meer gerichtet, ist ein unsagbares Vergnügen, dem sich schon viele Spitzengolfer widmeten.

Ein alter Baumbestand rahmt den Platz mit Harmonie ein. Übrigens! Dieser Platz verfügt über das längste Par 5 in ganz Spanien (nicht nur Mallorca).

Golf Park Puntiró
Golf Park Puntiró

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Cabaneta

In Sa Cabaneta können Sie so unheimlich viel entdecken. Durch die lange Geschichte und die zahlreichen Besatzungsmächte, die auf der Insel und rund um die Ortschaft wüteten, sind noch heute zahlreiche Erinnerungen zu entdecken. Ruinen, Überreste, die herausragen oder von dem dichten Wald vereinnahmt wurden, erzählen heute noch als stille Zeugen von der Freude, aber auch dem Leid in den letzten Jahrhunderten.

Doch nicht nur zur Wanderung eignet sich die Gegend. Auch zur Erkundung auf dem Rad lädt sie ein.

Zahlreiche interessante Wege, die speziell für die Entdeckung mit dem Bike ausgebaut wurden, bestehen und entzücken bei jeder Tour. Einen passenden Fahrradverleih wird man schnell finden. Viele Wege sind gut ausgeschildert, sodass man schnell zu den schönsten und Plätzen gelangt und teilweise eine wundervolle Panoramasicht genießen kann.

Je nach Lust und Laune und Zeitinvestitionen lohnen sich auch größere Touren durch mehrere Orte, die sich in der Nähe befinden. Neben einmaligen Naturschauspielen werden Sie immer wieder Orte und Plätze entdecken, an denen die Geschichte plötzlich lebhaft wird. Diese erzählt von den arabischen Eroberern, den Römern, die alle die Insel eingenommen haben. Aber auch von den zahlreichen Piraten, die sich immer wieder versuchten an der Insel und seinen Bewohnern schadhaft zu halten.

Viele Schatzsucher vermuten deshalb heute immer noch in der Gegend von Sa Cabaneta versteckte Schätze. 

Jede Wanderung unterscheidet sich von der anderen. Bei jedem Spaziergang werden Sie immer wieder neue Blickpunkte gewinnen, die am Abend zu langen geselligen Diskussionen führen werden. 

Möchten Sie mit einer Prise Romantik die malerische Umgebung entdecken, sollten Sie dieses hoch zu Ross wagen. Sie gewinnen damit eine völlig neue Perspektive und einzigartige Blickwinkel.

Viele Routen stehen bereit, die Sie schnell in ihren Bann ziehen werden. Auch hier können Sie nach Lust und Laune zwischen kurzen Ausflügen oder Reiterkundungen über den ganzen Tag wählen. Entdecken Sie Orte, an denen heftige Gefechte mit Piraten stattfanden oder an denen die Araber geschlagen wurden. Orte an denen große Gesichte geschrieben wurde. Oder einfach quer durch die Gegend nach Palma zu den malerischen Buchten.

Ein Abstecher in die historische Unterwelt sollte dabei keinesfalls fehlen. Egal ob hoch zu Ross, per Bike oder zu Fuß. Direkt bei Sa Cabaneta finden Sie die prähistorischen Höhlen von „Son Caulelles“. Ein faszinierender Einblick in eine kaum vorstellbare Vergangenheit wird hier für einen Moment fassbar. Doch auch ein Besuch in den örtlichen Töpfereien sollte nicht fehlen. Die Kirche „San Marcel“ befindet sich in der Nähe und kann so anschließend nach dem Besuch mit der Tour verknüpft werden.

Abstecher in die Hauptstadt von Mallorca sind übrigens jederzeit problemlos möglich. In nicht einmal 15 Minuten erreichen Sie Palma de Mallorca bequem (ca. 7 Kilometer entfernt) und mit einem Lächeln.

Die Anreise nach Cabaneta

Einfacher kann die Anreise wirklich nicht sein. Sind Sie erst einmal in Palma de Mallorca angekommen, können Sie in Terminal Nähe einen Leihwagen mieten.

Diesen sollten Sie am besten bereits einige Tage oder Wochen im Voraus reservieren. 

Dann geht es entweder über die Autobahn oder in aller Ruhe über die Landstraße (Ma-13A) gemütlich geradeaus, Richtung Marratxi/Santa Maria. Nach ca. 5 Kilometern sehen Sie bereits das Hinweisschild und Sie müssen nach rechts abbiegen und schon befinden Sie sich in Ihrem eigenen Naturparadies. Fernab des Massentourismus und dennoch direkt in der Nähe.

Das Klima und Wetter in Cabaneta

Ein Abstecher an diesen romantischen Ort lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Durch die immergrünen Gewächse werden Sie kaum einen Unterschied spüren, ob Sie zum Sommer oder im Winter anreisen und ein paar unvergessliche Tage oder Wochen hier verbringen.

Die Temperaturen im Sommer bewegen sich um die 25 – 30 Grad Celsius. Im Winter zwischen 10 – 15 Grad Celsius, sie werden jedoch in dieser Jahreszeit kaum unter 6 Grad Celsius fallen.

Museu del Fang
Museu del Fang

Fotos von Cabaneta