Ariany im Mallorca Reiseführer

Finca Nähe Ariany mieten

NEW RENDERED
Petra, Mitte Mallorcas
  • preisgünstige 2 Pers. Finca 
  • div. Serviceleistungen möglich 
  • großer Gemeinschaftspool 
  • für Gruppen bis 22 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
max. 2 Personen
Fläche 50 m²
130 - 150 pro Nacht
Petra, Mitte Mallorcas
  • romantische Lage
  • Frühstück optional dazu buchbar
  • großer Gemeinschaftspool von 12x6m
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
max. 2 Personen
Fläche 50 m²
130 - 150 pro Nacht
Ariany, Mitte Mallorcas
  • barrierefreie Unterkunft
  • komplett umzäunt
  • mit BBQ Grill
  • Klimaanlage
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer
max. 6 Personen
Fläche 170 m²
145 - 225 pro Nacht
Petra, Mitte Mallorcas
  • neu erbautes Landhaus
  • gutes Preis Leistungsverhältnis
  • großer Pool
  • Golfplätze im Umkreis von 10 Km
1 Schlafzimmer
2 Badezimmer
max. 2 Personen
Fläche 120 m²
180 - 270 pro Nacht
Petra, Norden/Mitte Mallorcas
  • in ortsnaher Lage
  • moderne Ausstattung
  • neu renovierte kleine Finca
  • gemauerter BBQ Grill 
2 Schlafzimmer
2 Badezimmer
max. 5 Personen
Fläche 75 m²
180 - 260 pro Nacht
Sineu, Norden/Mitte Mallorcas
  • gute Preis-Leistungsverhältnis
  • Familienfreundliche Finca
  • überdachtes Grillhaus
  • mit Klimaanlage und Kamin
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer
max. 6 Personen
Fläche 130 m²
185 - 275 pro Nacht
Petra, Mitte Mallorcas
  • perfekt für Gruppen oder Events
  • schnelles WLAN
  • Frühstück zubuchbar
2 Schlafzimmer
2 Badezimmer
max. 4 Personen
Fläche 150 m²
190 - 240 pro Nacht

Urlaub im kleinen verträumten Dorf Ariany

Zwischen vier Hügeln taucht das kleine Dorf auf, welches in 136 Metern Höhe erbaut wurde. Die Einwohner leben bis heute von der Landwirtschaft. Rund um den Ort befinden sich zahlreiche Anbauflächen. Ariany kann man als einen kleinen malerischen Ort bezeichnen, der bis heute typisch für das mallorquinische Landleben ist.

Mittelpunkt des Dorfes ist ganz klar die Kirche, die bereits von Weitem durch einen blühenden Vorgarten verlockt. Von diesem Garten genießen Sie einen wunderschönen Direktblick auf den Ort und die nähere Umgebung.

Mit seinen 920 Einwohnern wurde es erst 1982 unabhängig und gilt heute als ein Geheimtipp für Urlauber die Ruhe, Entspannung und eine immergrüne Naturvielfalt suchen.

Der Ort zieht sich auf über 22,73 km³. Nach Auskunft der Gemeinde leben derzeit bis zu 15 Deutsche vor Ort.

Wenn Sie übrigens die besten Tapas auf der Insel probieren wollten, bietet sich das Restaurant Ses Torres an. Das Essen ist nicht nur gut, sondern auch recht preiswert. Für Lebensmittel sollten Sie sich auf den Wochenmarkt begeben, der jeden Donnerstag direkt im Ort auf der Placa Major stattfindet. Neben frischen Waren werden dort auch handwerkliche Produkte angeboten. Zwei Supermärkte und zwei Bars sind ebenfalls im Dorf zu finden.

Wer im Januar anreist, sollte keinesfalls das Fest des „Sant Antoni“ verpassen. Ein Fest, an dem das ganze Dorf feiert und mit Freudenfeuern in den Dorfgassen feuert.

Auch wenn das Dorf sich in seiner Ursprünglichkeit bewahrt hat und vom Massentourismus verschont blieb, sind die nächsten Dörfer über gut ausgebaute Straßenanbindungen schnell zu erreichen. Der nächste Strand liegt ungefähr 16 Kilometer entfernt.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Ariany

Wunderschöne Wanderwege, vorbei an Ruinen, stummen Zeitzeugen der Geschichte und vielen anderen Sehenswürdigkeiten führen Sie in eine unvergessliche Zeit. Umgeben von exotischen und mediterranen Pflanzen und Tieren, wird jeder Schritt zu einem Erlebnis.

Auf den Wanderungen gelangen Sie vorbei an uralten Windmühlen in Ariany, wobei 7 bis heute erhalten geblieben sind. Aber auch Wegkreuze schmücken Ihren Weg. Das klassizistische Sa Creu wurde 1856 aus Sandstein erbaut und ist zugleich das Älteste. Das modernste stammt aus dem Jahre 1979 (Creu de la Placa de l´Esglesia) und wurde von Gabriel Mateu erbaut.

In dem Ort herum lassen sich kleine und große Höhlen finden. Noch heute weisen Höhlenzeichnungen auf die lange Geschichte dieses Ortes hin, der urkundlich erstmalig im Jahre 1232 erwähnt wurde.

Das Flair der goldgelben Felder, die sich um den Ort ziehen, hat bereits den Autor Guillem Frontera zur Inspiration seiner Gedichtsbänder verholfen. 

Im Stadtkern selbst besticht die Kirche Nuestra Senora d´Atocha aus dem Jahr 1570. Auch das bekannte Kloster in Ariany lohnt einen Besuch. Schon der Eingang mutet geheimnisvoll an und verspricht Unerwartetes.

Aber nicht nur Wanderfreunde werden ein kleines Paradies auf Erden erleben. Auch Radfreunde kommen garantiert auf ihre Kosten. Von diesem Ort starten zahlreiche Radtouren ins Landesinnere oder zu den einzelnen Badeorten. 

Die Anreise nach Ariany

Vom Flughafen in Palma de Mallorca gelangen Sie in ungefähr 45 Kilometern nach Ariany.

Für die Anfahrt empfehlen wir Ihnen, einen Mietwagen zu buchen. Diesen sollten Sie bereits vor Antritt der Reise reservieren.

Dazu stehen die großen Leihwagengesellschaften wie Hertz oder Avis direkt am Flughafen zur Verfügung. Alternativ können Sie mit der Bahn bis nach Petra fahren und vor dort aus mit einem Taxi nach Ariany.

Klima und Wetter in Ariany

Zu jeder Jahreszeit ist Ariany eine Reise Wert. Im Sommer bewegen sich die Temperaturen zwischen 23 – 28 Grad Celsius. Zwischen November bis Januar zwischen 13 und bis zu 15 Grad Celsius.

Ariany auf der Mallorca Karte

Ariany auf der Mallorca Karte
Ariany auf der Mallorca Karte
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern. Der Stern markiert den aktuellen Ort. Nutzen Sie ein Touch Gerät können zum vergrößern reinklicken und außerdehalb der Karte klicken zum wiederherstellen der Ausgangsposition.

alle Fincas ansehen »

« Zurück zur Mallorca Reiseführer Übersicht