Cala Torta im Mallorca Reiseführer

Cala Torta im Mallorca Reiseführer - idyllisch gelegen, mit weissem Sand und von Felsen umgeben, einfach traumhaft. Pinien und wilder Thymian duften. Es ist eine schöne Gegend zum Wandern
Fahren Sie mit der Maus über die Mallorca Karte, um sie zu vergrößern.
Region Ostküste Mallorcas
Ort 10km von Arta entfernt
Strandtyp Sandstrand
Strandlänge 130 Meter
Mittlere Breite 220 Meter
Auslastung mäßig
Ankerzone ja
Badebedingungen mittlerer - starker Wellengang
Wasserzugang stark abfallend
Aktivitäten Beachvolleyball, Schwimmen, Strandspiele, Schnorcheln
Ausstattungen teilweise Rettungsschwimmer, Bars und Restaurants
Parken gebührenfreie Parkplätze in der Nähe der Bucht
Art des Zugangs Auch für Pkw geeignet
FKK teilweise

Cala Torta - die Bucht für Romantiker

Romantiker aufgepasst, die Cala Torta zählt zu den schönsten Badebuchten in Mallorcas Norden.

Wer seine Ferien in Artà verbringt,  sollte einen Abstecher an die “Torten Bucht” nicht versäumen. Die 130 Meter lange Bucht lässt sich mit dem Pkw erreichen, indem Sie der Ausschilderung an der Ma-15 Artà-Capdepera folgen.

Die zehn Kilometer lange Piste führt durch unberührte Landschaften. In den letzten Jahren wurde die Strecke saniert, die unmittelbare Strandzufahrt gleicht jedoch einer holprigen Schotterpiste und daher trägt der Strand bei den Einheimischen häufig den Beinamen “Cala Tortura”.

Wanderer nutzen Cala Mesquida als Ausgangspunkt und halten sich in westlicher Richtung. Eine anspruchsvolle Strecke für Radler zum Strand beginnt in Capdepera.

 

 

Die Beschaulichkeit der Cala Torta

Die Cala Torta liegt inmitten einer nie realisierten Feriensiedlung. Fehlende finanzielle Mittel und die Knappheit des Trinkwassers führten dazu, dass heute hier keine Hotelbauten in den Himmel ragen, sondern Sie die Ruhe und Beschaulichkeit der beinahe unbewohnt gebliebenen Region genießen können.

Am Strand sind reichlich kostenlose Parkplätze vorhanden.

Der bis zu 200 Meter breite Strandabschnitt ist an der Mündung der Bäche Torrent de na Sorda und Torrent des Castellot gelegen.

Die Flüsse führen jedoch nur selten Wasser. Die Vegetation in der Bucht wird von Pinien, Zwergpalmen und wildem Thymian bestimmt.

 

 

Geheimtipp: die Badebucht Cala Torta bei Arta

Die Eigenschaften der Cala Torta

Der helle Sandstrand wird von Felsen gesäumt und bietet einen idyllischen Anblick. Die Cala Torta ist die östlichste und zugleich die größte Bucht auf dem Gemeindegebiet Artàs.

Das Wasser ist glasklar. Allerdings wird es nicht gereinigt und daher ist bei ungünstiger Witterung mit Seegrasablagerungen zu rechnen. Kinder finden an der Cala Torta viel Platz zum Spielen und Toben.

Beim Baden ist allerdings Vorsicht geboten, denn das Wasser wird sehr schnell gefährlich tief.

Der Wellengang ist als mäßig bis stark einzuschätzen. Winde aus Osten und Nordwesten fegen über die Bucht hinweg.

Es kann zu Strömungen kommen.

Wird die Rote Flagge angezeigt, dann herrscht absolutes Badeverbot. Die Gelbe Flagge signalisiert Vorsicht. An der Cala Torta kann es auch vorkommen, dass die Orange Flagge weht. Der Strand wird nur sporadisch von Rettungsschwimmern überwacht und die Orange Flagge sagt Ihnen, dass kein Rettungsschwimmer vor Ort ist und Sie allein für Ihre Sicherheit verantwortlich sind.

 

 

de Cala Torta - eine schöne Bademöglichkeit für Naturliebhaber

Aktivitäten in der Cala Torta

Vor der Küste sind nur wenige Freizeitkapitäne unterwegs. Das Ankern im fünf Meter tiefen Sand erfordert einiges an Kenntnis und Geschick.

Zum Schnorcheln wird die Bucht des Öfteren genutzt und auch FKK-Liebhaber wagen sich in die Fluten.

Liegestühle oder Sonnenschirme können nicht ausgeliehen werden.

Im Sommer hat bis Sonnenuntergang eine kleine Strandbar geöffnet. Hier gibt es nicht nur kühle Getränke, sondern auch die angeblich beste Fischplatte der Insel. Über die Klippen lassen sich die benachbarten Strände Cala Mitjana und Cala Estreta erreichen.  

 

 

Weg zur Cala Torta mit mallorquinischen Leitplanken

Fincas in der Nähe der Cala Torta

NEW RENDERED