La Torre de Canyamel ( Zuckerrohrturm ) an der Ostküste Mallorcas

Der ehemalige Flucht- und Wehrturm Torre de Canyamel (Zuckerrohrturm) stammt aus dem 13. Jahrhundert und liegt nahe der Ostküste Mallorcas. Der mittelalterliche Bau besitzt drei Geschosse die circa 23 Meter hoch sind.

La Torre de Canyamel

ehemaliger Flucht- und Wehrturm

Die Wehrtürme dienten nicht der Verteidigung feindlicher Streitkräfte, sondern dem Schutz vor Angriffen der Piraten, die die Küsten des Mittelmeeres plünderten. In der alten Ölmühle im südwestlichen Turm befindet sich heute das Restaurant Porxada de Sa Torre und in den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden wurde ein privates Museum eingerichtet. Der Torre de Canyamel (Zuckerrohrturm) liegt im Gemeindegebiet von Capdepera etwa vier Kilometer von der Stadt entfernt.

 

Jedes Jahr bietet der Torre de Canyamel den perfekten Rahmen für die unterschiedlichsten Ausstellungen, Konzerte und Musikveranstaltungen. Über zahlreiche Stufen kann der Zuckerrohrturm auch bestiegen werden. Von hier oben haben Sie den schönsten Ausblick zur Küste und der umliegenden Landschaft. Eine Besichtigung dauert in der Regel 45 Minuten, Reisegruppen sollten sich jedoch vorher anmelden, ansonsten kann es zu längeren Wartezeiten bei der Besichtigung des Turmes kommen.